Page 13

first_class_06_07_2015

Foto:s Tobit.Software/dlitfass® Serviceangeboten betrachtet, sind seit einiger Zeit Services im Test, die zunächst für die An-wendung auf dem Smartphone, später aber auch für Smartwat-ches interessant werden dürften. Das gilt z. B. für den sogenann-ten Keyless-Entry, mit dem der Gast die Zimmertür per mobilem Endgerät öffnen kann, oder für die angekündigte In-Room-En-tertainment- Plattform „Connect My Device“ – also für Neuerun-gen, die früher oder später auch den Funktionsumfang der Apple Watch erweitern dürften und die Kette auf dem Ziel, ein rundum mobil gestütztes Reiseerlebnis zu schaffen, einen Schritt weiter-bringen. Für Marriott Internatio-nal scheint offenbar ausgemacht, dass die Uhr des Softwaregigan-ten bei Millionen von Reisenden zum ständigen Begleiter wird. Für die Apple Watch besitzenden Mitglieder des kostenfreien Bo-nusprogramms Marriott Rewards hat man dort bereits die Möglich-keit geschaffen, auf die Marriott- Mobil-App zuzugrei-fen, um im Hotel ein- und aus-zuchecken, Benachrich-t i g u n g e n zu empfan-gen oder Buchungen vorzuneh-men. Bei Starwood Hotels & Re-sorts sind für die Mitglieder des Loyalitäts-programms Starwood Preferred Guest (SPG) der Check-in und das Öffnen der Zimmertüren mit der Apple Watch bereits möglich. Zudem gewährt die entspre-chende App auch den Zugriff auf Informationen wie die Hotelad-resse, Zimmernummer, Reservie-rungsnummer, Wegbeschreibun-gen und Kontoinformationen. Erst im November hat Starwood das mobile, schlüssellose Zu-trittssystem SPG Keyless der Öf-fentlichkeit präsentiert. Für die dafür verwendete Bluetooth-ba-sierte Lösung hat sich die Grup-pe mit Assa Abloy zusammen-getan. Das mobile Endgerät und die Apple Watch des Gastes sol-len damit sicher erkannt werden. Türöffner & Reiseführer Auch Buchungsportale haben die Apple-Watch-Nutzer im Visier: Booking.com und HRS warten schon mit eigenen Apps für das Wearable auf. Die App „Booking Now“ etwa bietet Zugriff auf eine Auswahl der auf dem Portal verzeich-neten Unter-künfte. Mit den Apple Watch- „Glances“, die aus der Ziffernblatt- Ansicht heraus aufzu-rufen sind, können Details der eigenen Reservierung bear-beitet werden. Auch die Speiche-rung von Reisezielen ist möglich, wobei diese dank der sogenann-ten Turn-by-Turn-Navigation per Routenplan direkt angesteuert werden können. Zimmernum-mern werden auf der Uhr hinter-legt und für die Aufenthaltsdauer gespeichert. Bei der HRS App stehen eben-so Funktionen wie der Abruf von Hotelinformationen für die nächste Reservierung und die Anzeige einer Liste mit aktiven und künftigen Buchungen für My HRS-Kunden, die auf dem iPhone registriert bzw. eingeloggt sind, im Vordergrund. Angezeigt wer-den auch aktuelle Check-in bzw. Rezeptionszeiten. WEITERE MEDIENINNOVATIONEN... entwickelt wurden, und bietet Zugriff auf Bewertungen, Ratings sowie Fotos der TripAdvisor- Reisenden zu Hotels, Restaurants sowie zu bestimmten Attraktio- ... im Sinne digitalen Inhouse-Marketings? Tobit.Software bietet mit dlit-fass ® eine Lösung an, die mit Hilfe eines einfachen HDMI-Sticks, der an den Fernseher oder Beamer gesteckt wird, eine Verbindung mit der hoteleigenen Facebook-Seite aufbaut. Per WLAN werden so die aktuellsten Postings, Bilder, Termine oder Werbeaktionen direkt auf das Display geladen und automatisch an das entsprechende Format angepasst. Der Gast hat dabei die Möglichkeit, weitere Informationen auch interaktiv über einen QR-Code direkt per Smartphone aufzurufen. Die Einrichtung des Sticks erfolgt per Smartphone über die dlitfass-Smartphone-App, über welche die Facebook-Seite bestimmt und die Inhalte ausgewählt werden. Die Synchronisation mit neuen Inhalten, Bildern, Postings und Promotions erfolgt automatisch. Die App steht im Apple Appstore und Google PlayStore zur Verfügung. Das Online-Tool Hotelads ermöglicht mit „WebConcierge“ die dynamische Anzeige von Content auf Hotelweb-sites, Screens oder Pay-TV-Systemen. Wie an einer virtuellen Rezeption können Gäste damit von ihren eigenen mobilen Endgeräten aus den Room Service bestellen, Spa-Termine buchen, Tische reservieren oder sich über die Umgebung informieren. Aktiviert wird der Dienst automatisch beim Aufruf des hoteleigenen WLAN. „Wir haben ein Konzept entwickelt, das dem Hotel eine kostenlose Software bietet und darüber hinaus ein zusätzliches ,Revenue Center‘ werden kann“, verspricht der Anbieter. Die Refinanzierung des Systems erfolgt durch Werbeanzeigen, die vom Anbieter auf das System gespielt werden. Der Hotelkunde bezahlt die einmaligen Setup-Kosten, Bedingung ist jedoch, dass das System mindestens 60 Monate lang verwendet wird. Gold „Pfeffer ist so vielseitig wie die Ideen für die feine Küche.“ Für den perfekten BBQ-Genuss. – schwarzer Pfeffer raffiniert abgestimmt mit feinen Kräutern und Gewürzen – ein idealer Begleiter zu saftigen Steaks und Grillfleisch Ein Stern für Ihre Küche. Kernig Kräftig Pikant Reisetipps direkt auf die Apple Watch liefert dagegen das Rei-seportal Tripadvisor. Die App verfügt über Funktionen, welche speziell für die neue Apple Watch Ob Check-in, Postings oder Mediensteuerung – mit Apple Watch & Co. rücken bei den großen Hotelketten futuristische Gadgets in den Fokus. Unmöglich war gestern. medien


first_class_06_07_2015
To see the actual publication please follow the link above