Page 37

FIRST_CLASS_04_2015

Fotos: Certiified, privat Peter Hense, Spirit Legal: „Für Hotels gibt es verschiedene Wege, sich gegen Markenverletzungen zu wehren. Bereits bei den Vertragsverhandlungen mit den Einkäufern von booking.com, Expedia, HRS und Co. sollte man das Thema „Marken und Namen“ offen ansprechen. Auch viele größere Ketten haben spezielle Markenschutzvereinbarungen mit den großen OTAs abgeschlossen, um ihren guten Namen zu schützen. Was für die Großen gut ist, kann für die Kleinen nicht schlecht sein. Gegebenenfalls muss man hart verhandeln und auch mal die Konkurrenz der Portale untereinander ausnutzen. Wenn es gar keinen direkten Vertrag gibt, was in der überwiegenden Anzahl der Fälle so sein dürfte, wirkt ein höfliches Schreiben eines spezialisierten Rechtsanwalts mit einer Unterlassungsaufforderung an die Rechtsverletzer meist Wunder. Unser Team verfolgt mittlerweile Markenrechtsverletzung für Hersteller von Luxuskonsumgütern, Airlines und Hotels rund um die Welt. In einigen Fällen ist es uns gelungen, bestimmte Keywords gänzlich frei von illegaler Drittwerbung zu halten, was den betreffenden Hotels erhebliche Einsparungen im Marketingbudget und damit Handlungsspielraum für Investitionen ermöglicht hat.“ STATEMENT telnamen mit, um eine bessere Sichtbarkeit im Netz zu erzie-len. „Die Kosten für eine An-zeige auf den eigenen Hotel-namen bzw. die eigene Marke sind gering. Sollten natürlich viele Anbieter auf den Hotel-namen bieten, geht der Preis nach dem Auktionsprinzip nach oben. Dies gilt es aber zu ver-hindern.“ Unterstützung bieten auch spe-zialisierte Agenturen. „Eine gute SEA-Agentur kann es zu-mindest schaffen, dass die Kos-ten für das Schalten von Anzei-gen auf den eigenen Namen sinken, sagt Dominik Sobotka von Onmari.com. „Man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass ohne Geld und Arbeit ein erfolgreicher Direktvertrieb nicht möglich ist.“ Die börsennotierte SEM-Agentur Reach Local betreut ebenfalls Hotelkunden mit maßgeschneiderten Online- Marketing-Kampagnen und hat erst kürzlich mit dem Dehoga eine Partnerschaft beschlossen. „Wir haben festgestellt, dass die Hotellerie eine Branche ist, die besonders stark dem digitalen Wandel unterworfen ist, und dass viele Hotels den Buchungsportalen das Feld überlassen haben, die sich eine goldene Nase auf deren Kosten verdient haben. Wir können sie besonders gut dabei unterstüt-zen, dass das nicht so bleibt“, erklärt der Regional Sales Director von Reach Local, Volk-mar Beyer. Eines scheint sicher: Wer seine Marke im Internet nicht schützt, muss mit Verlusten rechnen. Sei es in ständig steigenden Marketingkosten bei Google, oder im Verlust von Gästeda-ten, wie Peter Hense betont: „Kommt der Gast nicht direkt, sondern über einen OTA, so fehlt dem Hotel die für ein ge-lungenes Customer Relation-ship Management notwendige Datenbasis. Dieser Schaden ist, wenn man den Customer Lifetime Value berechnet, mas-siv und steigt mit jeder an die ,Trittbrettfahrer‘ verlorenen Bu-chung. Nathalie Kopsa Volkmar Beyer I N F O S onlinevertrieb Grüne Offensive Nachdem Certified Ende 2014 bereits die Prüfkriterien der Siegel Certified Business Hotel und Certified Conference Hotel erneuert hatte, überarbeitet das Unternehmen aktuell auch die zu prüfenden Punkte des Siegels Certified Green Hotel. Ziel dabei ist, den wachsenden Bedürfnissen für Green Meetings und nachhaltigen Übernachtungen noch besser gerecht zu werden. Analog zu den anderen beiden Siegeln erfolgt die Umstellung entsprechend auf 2.500 Punkte. „Der Fokus liegt auf einer strategischen Positionierung des Siegels im Unternehmen im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses sowie intensiveren Kommunikation nach innen und außen“, betont Till Runte, Geschäftsführer von Certified, das für den Geschäftsreiseverband VDR die unabhängige Zertifizierung von Hotels übernimmt. Erste Certified-Green- Prüfungen nach neuem Schema sind bereits für April geplant. Um das Thema Green Meetings noch besser zu etablieren, war Certified vor ein paar Wochen auch dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.) beigetreten. Davon erhofft sich Till Runte weiteren wichtigen Input über die Bedürfnisse von Reisenden und Hotels. Infos und Bedingungen für den Erwerb eines Certified-Siegels finden Interes-sierte unter www.certified.de NEU G e winne H eisse Preis e! It Has to Be BBQ! So funktionierts: 1. Heinz BBQ-Helden kaufen 2. Im Aktionszeitraum 01.04.2015 bis 31.07.2015 unter www.bbq-helden-foodservice.de registrieren 3. Produktionscode eingeben und sofort erfahren, ob Du gewonnen hast GUTSCHEIN: Exklusives BBQ-Camp Haupt- Gewinn


FIRST_CLASS_04_2015
To see the actual publication please follow the link above