Page 55

first_class_03_2015

Foto: Konzack PT ClimatePlus Wir bringen frischen Wind in Ihre Küche 53 % ENERGIE-EINSPARUNG 75 % WENIGER WÄRMEBELASTUNG FÜR DEN RAUM Erleben Sie die PT ClimatePlus live in unser er INNOVATION BOX auf der INTERNORGA, Hamburg 13. – 18.03.2015, Halle A4, Stand 402 Weitere Infos zur ersten Durchschubspülmaschine mit Wärmepumpe: www.winterhalter.de/climateplus Traditionell-selbstbewusst, bodenstän-dig, in Familienhand – so präsentie-ren sich im Ostallgäu hunderte Hotels gern seit Generationen und heißen tausende Schloss-Neuschwanstein- und Wandertouris-ten willkommen. Klar ist: Wer hier als eines von wenigen nicht-inhabergeführten Hotels auf den Markt tritt und dies in einem Inves-toren- Multifunktionsareal bei Zimmern jen-seits der 100, der muss sich gegenüber den alteingesessenen Kollegen zunächst einen Stand erarbeiten – und das gelang dem Luit-poldpark- Hotel. Der Startschuss für das Haus fiel vor 20 Jahren, als die Tiroler Sparkasse den denkmalgeschützten ehemaligen Baye-rischen Hof mit 20 Zimmern in ein neugebau-tes Areal aus Läden, Büros, einem Parkhaus und Hotel integrierte. 100 m vom Bahnhof entfernt, checken heute viele asiatische Gäs-te, Individualreisende und Tagungsgäste in das Vier-Sterne-Hotel mit 131 Zimmern sowie sieben Bankett- und Tagungsräumen ein. „Seit Jahren sind wir zudem das Mannschaftshotel etlicher inter-nationaler Ein neuer Herdblock als Mitarbeiterbindungsmaßnahme? Im Luitpoldpark-Hotel in Füssen funktioniert dies bestens. Eishockey-Teams“, berichtet Uwe Strompf, der seit 2000 der Direktor ist. Bis 2010 unter der Ramada-Flagge der Hospitality Alliance, agierte die Eigentüme-rin Tiroler Sparkasse zuletzt auch als Hotel-betreiberneuling in einem für sie herausfor-dernden Umfeld. Auf manche geschlossene Läden trafen in den letzten Jahren dabei notwendige Hotelrenovierungen, die Uwe Strompf zum Teil, wie in der Lobby, umsetzen konnte. „Die Renovierungen sind nicht nur für die Gäste ein wichtiges Signal, sondern auch für unsere Mitarbeiter, die heute mehr denn je ein attraktives Arbeitsumfeld erwar-ten“, betont der Chef von 70 Mitarbeitern mit bis zu 17 Nationalitäten. Im letzten Mai konn-te er nicht nur ein eigenes BHKW bauen, son-dern für das Küchenteam den „Erstherd“ er-neuern lassen. Nach einem Gespräch auf der Salzburger Messe „Alles für den Gast“ ein halbes Jahr zuvor ließ Rainer Lohmar, der für L&S Kochsysteme die Küchenplanung, den Verkauf und die Montage betreute, inner-halb von zwei Tagen auf dem bestehenden Modul einen Herdblock Salvis Vision Pro ins-tallieren. Dieser wartet mit großen beleuchte-ten Bedienelementen, einer nahtlosen, leicht reinzuhaltenden Arbeitsoberfläche und ab-gerundeten Ecken auf. Wo vorher zwölf Gas-flammen in Betrieb waren, befinden sich jetzt acht Induktionsfelder. „Mir war gar nicht be-wusst, wie flexibel, zeit- und energiesparend wir mit diesem Induktionssystem nun arbei-ten können“, schwärmt Küchenchef Franz Richter-Neckermann. „Zudem hat sich durch die geringere Hitzeent-wicklung das Raum-klima verbessert.“ Mit dem neuen Hot Chef- Gerät, das Rainer Loh-mar mit Partnern entwickelt hat, ist auch das Warmhalten der bis zu 400 Essen allein wäh-rend des Mittagsgeschäfts vereinfacht. Mit dem Eigentümerwechsel durch eine Berliner Liegenschaftsverwaltungs- und Be-triebsgesellschaft erhofft sich Uwe Strompf weitere wichtige Impulse für die Weiterent-wicklung des Hotels. „Wir wollen uns noch stärker als ein Ganzjahresbetrieb etablie-ren. Der 1.500 m² große Wellnessbereich hilft dabei, doch auch unser neumotiviertes Küchenteam wird sicher mehr denn je dazu beitragen“, ist er überzeugt. syk Luitpoldpark-Hotel • 87629 Füssen www.luitpoldpark-hotel.de Motivation Herd


first_class_03_2015
To see the actual publication please follow the link above