Page 35

first_class_03_2015

Fotos Trends, Neuheiten und Weltpremieren bereit. Eine Internorga der Superlative, die „alles bisher Dagewesene übertrifft“, versprechen die Veranstalter der Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien. Mit 1.300 Ausstellern auf einer Fläche von ca. 100.000 m² findet von 13. bis 18. März auf dem Hamburger Messegelände die größte Internorga aller Zeiten statt, was nicht zuletzt einem neuen Ausstellungsbereich für das Fleischerhandwerk (15. bis 17. März, Halle H) geschuldet ist. Produktentwicklungen, Innovationen und Trends werden einmal mehr rund 100.000 Fachbesucher auf das Hamburger Messegelände locken. „Spannende Neuvorstellungen und Weltpremieren sind angekündigt“, sagt Claudia Johannsen, Projektleiterin der Internorga. „Unser Anspruch ist es, den Fachbesuchern den bestmöglichen Überblick über alle Bereiche des Außer-Haus- Geschäfts zu geben.“ Die Säulen der Messe Küchentechnik und -ausstattung, Nahrungsmittel und Getränke, Bäckerei- und Konditoreibedarf, EDV, Kassensysteme und Kommunikation, Mobiliar und Accessoires – das sind seit Jahren die Internorga-Säulen. Für die Hotellerie sind auf der Messe Einrichtungs- und Gestaltungskonzepte für alle Hotelkategorien präsent. Besucher aus dem Hotelfach finden Trends bei Bäder-, Restaurant-, Zimmer- und Objekteinrichtungen vor. Hallen B5, B7 Im Mittelpunkt bei den Küchentechnik- Ausstellern stehen Vorführungen der Geräte und Live- Kochshows. Aspekte wie intuitive Bedienung von Gargeräten, Die 89. Internorga hält in Hamburg vom 13. bis 18. März eine Menge Smartphone-Technologien bei Kontrollsystemen, Frontcooking, funktionales Design und Ressourcenschonung werden zudem von den Ausstellern beleuchtet. Hallen A2, A3, A4 Im Bereich Food & Beverages sind Snacks in allen Facetten und für jeden Anlass im Blickpunkt, und wie das Geschäft mit ihnen erfolgreich(er) gestaltet werden kann. Bioprodukte, Sortimente für Allergiker, Veganer und Vegetarier sowie Ethnofood ergänzen das Messe-Portfolio. Zum Thema braune Bohne: Welche Kreationen sind angesagt? Worauf kommt es beim Kaffeeservice an? Rund 70 Kaffee-Aussteller liefern dazu Produkt- und Technikkonzepte. Hallen A1, B1, B2.EG, B3.OG, B4 Die neue Bier-Vielfalt Fachbesucher-Mehrwert bieten viele, zum Teil neue Rahmenveranstaltungen. Premiere feiert die Craft Beer Arena. Dort dreht sich alles um die neue Bier-Vielfalt. Es präsentieren sich kleine und große Brauer und geben einen Überblick über die Produktvielfalt von handwerklich gebrautem Bier. Halle B4.OG Neuere Formate des Rahmenprogramms wie die Newcomers‘ Area mit Getränke- und Food- Innovationen, das Trendforum Pink Cube, die LiquID Bar und die Skywalk Tafel haben ihre Bewährungsproben hinter sich, sind mittlerweile feste Bestandteile und werden mit neuen Ausstellern und Themen aufgeladen. Winzer und Weingüter von vier Kontinenten präsentieren sich in der Wein Welt und laden zu Tastings sowie persönlicher Beratung ein. Zum zweiten Mal gastiert die Pizza-Europameisterschaft „Giropizza d‘Europa“ live auf der Internorga. Dabei kämpfen die besten Pizzabäcker um den EM-Titel. Mit von der Partie ist Pizza- Weltmeister Graziano Bertuzzo, welcher zeigt, wie die weltbeste Pizza gemacht wird. Halle A2 Die Eis Welt eröffnet die Eis- Saison mit einem Überblick über die Vielfalt der Speiseeisherstellung. Das deutsche Team für die Eis-Weltmeisterschaft 2016 in Rimini sucht auf der Messe zwei Mitstreiter für den „Coppa del Mondo della Gelateria 2016“. Am 14. und 15. März können sich Konditoren und Eismacher beim Wettbewerb „German Selection for Gelato World Cup 2016“ für die WM-Auswahl qualifizieren. Halle A2 Innovativ & nachhaltig Mit dem Internorga Zukunftspreis werden zum Auftakt der Messe zukunftsträchtige Produkte, Dienstleistungen oder Strategien ausgezeichnet. In der Kategorie „Trendsetter Unternehmen – Gastronomie & Hotellerie“ wird ein Unternehmen ausgezeichnet, das zeigt, wie Unternehmertum und nachhaltiges Wirtschaften harmonieren können. Neu ist die Kategorie „Trendsetter Unternehmen – Artisan“ für Handwerksbetriebe. Ebenfalls erstmals ausgetragen wird der Wettbewerb „Internorga Startup“ für Gastronomen und alle, die es werden wollen. Die Gewinner dürfen sich über Beratung und finanzielle Unterstützung für ihre Ideen freuen. chb Um aktuelle Branchentrends geht es auch an den beiden Ständen der B&L MedienGesellschaft mit den Fachmagazinen GVmanager, first class, und Schulverpflegung. Schauen Sie auch bei uns vorbei und las- sen Sie sich inspirieren. Halle A1, Stand 201 & Halle B4.EG, Stand 005 INTERNORGA 2015 Wann: 13. bis 18. März 2015, täglich von 10 bis 18 Uhr Wo: Hamburger Messegelände, Hallen A1–A4, B1–B7, Leichtbauhalle B 6.1, Halle H und auf dem Freigelände Preise: Tageskarte: 31 € Zweitageskarte: 39,50 € Messekatalog: 20 € www.internorga.de Fotos: HMC/Nicolas Maack/Internorga, HMC/Michael Zapf/Internorga Videos und weitere Informationen auf www.inoxair.de Saubere Luft mit • Rauchfrei • Geruchfrei* • Fettfrei Die modular aufgebaute Plasma-Reinigungsanlage CleanAir ist TÜV-geprüft und zertifiziert. Besuchen Sie uns: Halle A3, Stand 414 * Küchengerüche bis zu 95 %. 35


first_class_03_2015
To see the actual publication please follow the link above