Hotelkonzepte - Titanic Deluxe Berlin, Berlin: Titanic an der Oper

first_class_03_2015

Foto: Titanic Hotels Mit Kebap & Co. hat es der einstige deutsch-tür-kische Einwanderer Mehmet Aygün nicht nur zum Millionär gebracht, sondern in Deutsch-land kräftig an der Gastro-Geschichte mitgeschrieben. Heute betreibt die privat geführte Unternehmensgruppe der Familie Aygün, die Ayg Group of Com-panies, insgesamt 15 Restaurants in Berlin sowie mit ihrer Hasir Gruppe unter dem Namen Titanic zehn Hotels in Deutschland und der Türkei. Der Name war dabei zum ersten Mal 2003 im Zusam-menhang mit der Eröffnung des Fünf-Sterne-Resort- Hotels in Antalya aufgekommen. Der große Erfolg des Titanic Beach Lara und des Resorts Titanic Deluxe führte in der Folge dazu, dass fünf weitere Tita-nic Hotels in der Türkei eröffnet wurden. 2011 feierte das Titanic Comfort Mitte am Berliner Spittelmarkt schließlich Premiere, und nun wagt die Familie in Ber-lin den Sprung in die hart umkämpfte Fünf-Sterne- Hotellerie. Die Lage in der Französischen Straße, neben dem Gendarmenmarkt und in direkter Nähe zur Berliner Staatsoper, stimmt dabei bereits. Hier wurde für das Ho-tel das ehemalige Kostümmagazin, Mit dem neuen Titanic Deluxe Berlin startet die türkische Gastronomendynastie Aygün den Sprung in die Berliner Fünf-Sterne-Hotellerie. die denkmalgeschützten ehemaligen Werkstätten der Oper, aufwändig saniert und umge-baut – eine besondere Herausforderung für die Archi-tekten von Patzschke & Partner, die auch für den Wie-deraufbau des Hotel Adlon verantwortlich zeichneten. Denn die Fassade der beiden Häuser passte mit den Notwendigkeiten des Hotelbaus nicht zusammen, so-dass quasi dahinter ein komplett neues Haus gebaut wurde. Die neu entworfenen Zimmer enden großteils nicht an der Fassade, sondern an gläsernen Trennwän-den. Zwischen diesen und der Fassade befindet sich mit den höher liegenden Fenstern noch ein schmaler Durchgang, sodass insgesamt die denkmalgeschütz-te Bausubstanz erhalten werden konnte. Die enorme Raumhöhe des Gebäudes ließ sich wiederum z. B. in den fünf Duplex-Suiten zu einem Wohnbereich auf zwei Etagen mit Wendeltreppe nutzen. Insgesamt verfügt das Titanic Hotel Deluxe über 208 Zimmer auf sechs Etagen, darunter neun Suiten. Teilweise warten die Zimmer mit eigenen Balkonen oder Terrasse im Patio auf. Alle haben eine Minibar, Safe, Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten, eine Klimaanlage, SAT-TV, WLAN sowie Suite Pads mit wichtigen Hotelinformationen, Tageszeitungen, TV-Guide und Orders-Funktionen für den Zimmerservice. Hamam und Lüster Im ganzen Haus sorgen edle, elegante Materialien und viel Marmor für eine insgesamt mediterrane Atmosphäre. Allein die marmorverkleidete Lobby und das große Glasdach schaffen dabei einen licht-durchfluteten Hauch von Belle Epoque. Von hier aus geht es über eine Marmortreppe im Untergeschoss auch zum Herzstück des Hotels, dem 300 m² gro-ßen Ballsaal, der mit Lüster, Stuck & Co. für bis zu Titanic an der Oper


first_class_03_2015
To see the actual publication please follow the link above