Branchenfokus - Hotel-News: Was gibt’s Neues

first_class_01_02_2015

Fotos: Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann, H-Hotels, Gerd Altmann / pixelio.de, Prestige Hotel Budapest 30 Jahre Schönheit.... Die Beauty Düsseldorf, internationale Leitmesse für Kosmetik, Nail, Fuß, Wellness und Spa, findet 2015 zum 30. Mal statt. Entsprechend feierlich präsentiert die Messe vom 27. bis 29. März ihre aktuellen Branchentrends. „Die Beauty Düsseldorf ist mit 1.400 Ausstellern und Marken das größte Schönheitspflege- Institut der Welt“, erklärt Director Helmut Winkler. „Vor allem das Fachprogramm mit über 100 Veranstaltungen bietet vielfältige Möglichkeiten zur Weiterbildung und Inspiration für die tägliche Arbeit.“ 50.000 Fachbesucher werden zu der Messe erwartet. Im Bereich Kosmetik sind die Aussteller und Marken pflegender, dekorativer und apparativer Kosmetik vertreten. Angeboten MARKENSCHAUFENSTER branchenfokus NEU! Honigwabe und Display Ganze naturbelassene Bienenwabe Natur pur für Ihr Buffet Honig-Hof Göken • 26169 Thüle Tel. 04495/1213 • Fax 415 www.goeken-dispenser.de Gute Software zufriedene Gäste hotlinesoftware.de MIT KLEINEN BÄDERN GRÖSSE ZEIGEN GÄSTEBÄDER DER BE SONDEREN ART BERATUNG · PLANUNG · B AU WWW.KOENIG-BAEDER.DE TELEFON (03 52 05) 60 30 firstclass_43x43.indd 1 04.01.2011 15:14:12 Uhr Profi-Qualität von CASIO: Gastronomie-Kassen CAS_Gastro-Anz_rot_90x15mm_2014.indd 1 24.09.14 10:32 werden Produkte zur Hautpflege und -reinigung, Naturkosmetik und Make-up-Trends sowie neue Behandlungsverfahren und -geräte. Der Bereich Wellness bietet einen Überblick über Trends, Anwendungen im Wellness- und Spa-Bereich sowie über die Therapie- und Kabinentechnik. In der Spa Business Lounge geht es in Vorträgen und Diskussionen um die Wirtschaftlichkeit von Spa-Betrieben. www.beauty.de Veranstalter: Messe Düsseldorf Termin: Fr., 27.3. bis So., 29.3.2015; täglich von 9 bis 18 Uhr Ausstellungsort: Düsseldorfer Messegelände, Hallen 9 bis 12 Eintrittspreise: Tageskarte 35 € (online: 30 €), Zweitageskarte 50 € (online: 45 €) Gebühren gesenkt ... Die Europäische Union kappt die Kreditkartengebühren und begrenzt die in den Kreditkartengebühren enthaltenen Interbankenentgelte für grenzüberschreitende Zahlungen auf 0,2 % des Wertes bei Debitkarten und auf 0,3 % bei allen Kreditkartentransaktionen. „Die Kreditkartengebühren von MasterCard und Visa werden endlich spürbar sinken und einer Deckelung unterworfen“, freut sich der IHA-Vorsitzender Fritz G. Dreesen. www.hotellerie.de Große Markengeburt... Die Hospitality Alliance hat Ende 2014 neue Hotelmarken unter dem Dach der H-Hotels AG gelauncht. Nach der Vorstellung der neuen Unternehmensstrategie Mitte 2014, wurden jetzt in Ergänzung zu den Marken H2 und Ramada die neuen Marken H4 Hotels und H+ Hotels eingeführt und die Unternehmensumbenennung vollzogen. Die Treff Hotels, die 1969 den Grundstein für das Familienunternehmen legten, gehen künftig in den Marken H4 Hotels oder H+ Hotels auf. Bereits Anfang Dezember 2014 wurden die beiden Treff Hotels in Münster und Lübeck in H4 Hotels umgebrandet. Anfang 2015 übernahm H-Hotels zudem das Vier-Sterne-Superior Copthorne Hotel Hannover in Laatzen und führt es als H4 Hotel Hannover Messe weiter. Damit reicht das neue Portfolio vom „stylishen Budgetbrand“, über die Vier-Sterne- Vollhotellerie mit internationalem Standard bis hin zur flexiblen und individuellen Hotelmarke, die internationale Vertriebssysteme und das Know-how der Kettenhotellerie mit individuellen Hotelprodukten verbinden soll. Die Marke Ramada wird u. a. mit neuen Standorten in Hamburg 2015 bzw. in München am Bogenhausener Tor 2017 weiterentwickelt. Sämtliche Online-Vertriebsaktivitäten für alle Marken werden unter der Domain www.h-hotels.com gebündelt. Luxus in Budapest... „Ich habe ein pures Juwel im Herzen der Stadt gefunden, als ich dieses kleine Gebäude in der Vigyázó Ferenc Street entdeckt habe“, sagt Eigentümer Mazen Al Ramahi über sein jüngstes Projekt, das Prestige Hotel Budapest. Das klassische Innenstadtgebäude wird gerade modernisiert, soll aber den Luxus und die Upper-Class-Eleganz von Anfang des 20. Jahrhunderts ausstrahlen. Die klassischen Flure in der Rotunde sollen bis zur sechsten Etage erhalten bleiben, ein Glasdach lässt natürliches Licht ins Hotel fluten. Ab Frühjahr werden 85 Zimmer, ein Restaurant und ein Wellnessbereich angeboten. www.prestigehotelbudapest.com 6 1-2/2015


first_class_01_02_2015
To see the actual publication please follow the link above