Wellness - ITB-Fachforum: Wellness aus aller Welt

first_class_01_02_2015

Foto: Wellness-Hotels & Resorts aus aller Welt Wellness Am 5. März 2015 werden ab 10.30 Uhr auf dem Messegelände viele straffe Kurzvorträge rund um aktuelle Wellnessthemen gehalten. Michael Altewischer, der das ITB Fachforum Wellness zum zehnten Mal im Auftrag der Messe Berlin organisiert, begrüßt dabei erneut deutsche und internationale Referenten: „Wellness erfreut sich inzwischen weltweit großer und wachsender Bedeutung“, ist der Geschäftsführer der Wellness Hotels & Resorts überzeugt. „Zum einen wird Wellness inzwischen auch in Ländern wie Südamerika zunehmend wichtiger. Zum anderen durchdringt Wellness immer mehr Lebensbereiche.“ Der Weg zu einem gesunden, ganzheitlichen Lebensstil verändere danach z. B. auch die Art des Reisens und die Ansprüche an die Architektur. Experten für Experten Den Keynote-Vortrag hält Neil Orvay zum Thema „Inspiration Spa 2020: High Tech – High Touch“. Der frühere Investment Banker vereint in seinem Day- Spa-Konzept Sense of Touch in Hongkong zeit- und wirkungseffektive (Hightech-)Anwendungen mit dem Anspruch, dem Gast sehr persönlich zu begegnen. Die Asia-Experterin Samantha Foster (F. o.) schaut auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Wellnessbranche zurück. Dr. Matthias Menschel, der die Vitalresort-Praxis im Partnerhaus der Wellness-Hotels & Resorts leitet, stellt das Konzept traditioneller Heilerde- Therapien vor. Mit dem Titel „Thalasso-Nordseeheilbad“ bewirbt Kurdirektor Wilhelm Loth nicht nur die auf Norderney ansässigen Thalasso-Anbieter, sondern setzt sich u. a. für den Ausbau von Thalasso- Kur- Wegen ein. Ein Best- Practice-Beispiel aus Brasilien präsentiert Rochele Silveira, die u. a. Mitglied des Direktoriums wellness Informationen zur Mitgliedschaft bei den Wellness-Hotels & Resorts erhalten interesvsierte Hoteliers unverbindlich unter Tel. (0211) 679 69 79, post@wh-r.com oder unter www.wellnesshotels-resorts.com ITB Fachforum Wellness 2015, Messe Berlin Donnerstag, 5. März 2015, ab 10.30 Uhr Halle 7.1 c, Raum Paris Teilnahme kostenlos (mit der Eintrittskarte bezahlt) Programm unter: www.itb-kongress.de/Programm INFO im Kurotel Longevity Medical Center & Spa ist. Camille Hoheb wiederum thematisiert das Wachstum des Wellnesstourismus in Südamerika und geht auf Möglichkeiten in Ländern wie Peru, Mexiko sowie Costa Rica ein. In einem zweiten Vortrag zeigt sie, wie Wellness im US-amerikanischen Markt inzwischen auch ganz allgemein die Art zu Reisen beeinflusst. Provokant wird es schließlich mit Jean-Paul Blissett. Der Geschäftsführer von Melt Design Hub, ein Planungsteam aus Architekten und Designern, die inspirierende Räume mit Funktionalität und ökonomischer Effizienz planen, vertritt u. a. die These, dass sich jeder auf seine Fachkenntnisse konzentrieren sollte und Hoteliers einfach kein Spa führen können. Auf dem ITB Fachforum Wellness macht er Interessierten zahlreiche Vorschläge, was heute für einen erfolgreicher Spa-Betrieb entscheidend ist. Das ITB Fachfourm Wellness hat sich zum Spa-Pflichttermin entwickelt – und geht im März bereits in die zehnte Runde. 1-2/2015 39


first_class_01_02_2015
To see the actual publication please follow the link above