Hoga, Nürnberg: 65. Messejubiläum

first_class_01_02_2015

Zum 9. Mal bietet die Food-Special des Service-bundes während der Hoga am 22. und 23.2.2015 in der Halle 6 erlebnisorientierte und umsatzstarke Konzepte im Food-Bereich. Über 100 Unternehmen präsentieren auf der „Messe in der Messe“ neu-este Produkte und Ideen und laden zum Probieren ein. Dabei stehen länderspezifische Spezialitä-ten ebenso im Fokus wie die regionale Küche. Zu den Themenschwerpunkten zählen z. B. die Eigenmarken „FleischPlus, Rodeo und FischPlus“ sowie die Seafood-Marke Mermaid. Besucher, die Inspirationen für vegane Gäste suchen, können etwa das Sortiment von Like Meat, das auf Erbsen, Linsen oder Soja basiert, kennen lernen. Das neue „direkt.frisch“-Konzept ermöglicht es, frischen Fisch innerhalb von zwei Tagen per DPD – auch in kleineren Mengen von 5 kg – in einer speziellen „eisigen“ Verpackung zu beziehen. Unter dem Motto „Gastrovinum“ werden ausgesuchte Weine vorgestellt. In der Schauküche gibt der Spitzen-koch und Wagyu-Züchter Lucki Maurer schließ-lich u. a. Tipps über Steaks und mehr. Halle 6 Hotelschlüssel online: Mit dem XS4 Mini stellt Salto Systems auf der Mini sind der leicht installier-bare Kurzbeschlag, sowie die Mobile Key Technologie für heraus oder die Integration in eine hoteleigene App. Gäste erhalten so ihren Schlüssel online – egal wo sie sich gerade befinden – und können damit ihr Zimmer betreten. Der Datenaus-tausch erfolgt hochverschlüsselt und ist damit gegen Abhören und Kopieren gesichert. Halle 7, Stand B01 Farbe auf den Tisch: Food-Special 2015: Hoga ein neues kabelloses, elektronisches Hotelschließsys-tem vor. Merkmale des XS4 Smartphones. Diese bietet den Versand mobiler Schlüssel aus der Salto-Software Auf der Messe präsentiert Papstar die FSC-zer‑ tifizierten Premium- Servietten der Marke Royal Collection in neun neuen Designs sowie dazu passende, unifarbene Tischläufer aus einem neu-en, reißfesteren Material. Die Marke Soft Selection hat das Unternehmen um die wasserfeste und abwischbare Linie Soft Selection Plus ergänzt. Hier finden sich farb-lich auf die Royal Collection Servietten abgestimmte Tisch- und Mitteldecken, Tischläufer und -sets. Zudem zeigt Papstar mit der Produktlinie Pure Einmalgeschirr aus nachwachsenden Rohstoffen. Halle 9, Stand B64 branchenfokus 65. Messejubiläum Mit der 65. Ausgabe blicken die veranstaltenden AFAG Messen auf eine bewegte Geschichte zurück: Erlebte die Nürnberger Mes-se im Jahr 1950 unter dem damaligen Namen „Süddeutsche Fachschau für Hotel-Gastronomie und Konditorei“ ihre Premiere, folgten Jahre des Wachs-tums und der Vollbeschäftigung, be-flügelt durch die boomende deutsche Wirtschaft. Bundesweit wurden in den Anfangsjahren der Fachmesse neue Gaststätten und Hotels eröffnet, immer mehr Menschen konnten sich das Rei-sen leisten, und das Gastgewerbe pro-fitierte vom zunehmenden Geschäfts-reiseverkehr und zahlreichen neuen Messen. Auf diese Weise entwickelte sich die Hoga neben den Veranstaltun-gen in Hamburg und Stuttgart zu einer der wichtigsten deutschen Branchen-messen des Gastgewerbes. Allein vor zwei Jahren verbuchte sie eine Steige-rung der Ausstellerzahl um 15 % und knüpfte mit über 35.000 Besuchern an die Erfolge der Vorjahre an. In diesem Jahr erwarten die Veranstal-ter vom 22. bis 25. Februar bis zu 700 Aussteller. Insgesamt wird die Hoga dabei in der Messe Nürnberg fünf Messehallen mit rund 40.000 m² bele-gen und mit mehr Herstellern, neuen Food-Anbietern und Ausstellern aus dem Bereich Großküchen und Tech-nik ihre fachliche Kompetenz weiter stärken. Im Mittelpunkt stehen die Bereiche Küchentechnik, Einrichtung und Ausstattung, Nahrungsmittel und Getränke, Haus und Betriebstechnik sowie Dienstleistungen, IT-Organisation und Kommunikationstechnik. Kreative und innovative Produktideen, Konzepte und Dienstleistungen, finden die Besucher im HogaNovum. Essen, Trinken, Schlafen Neben dem fachlichen Angebot bie-tet die Messe Informationen, Kon-zepte und Beispiele, wie sich im Restaurant, Hotelzimmer oder in der Hotelbar eine Wohlfühlatmosphäre erzeugen lässt. Von Interesse für Hoteliers dürfte ein Wettbewerb sein, der vom Bund Deut-scher Innenarchitekten (BDIA) gemein-sam mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband Dehoga Bayern (BHG) durchgeführt wurde. Unter dem Motto „Essen, Trinken, Schlafen“ hat-ten dafür im Vorfeld 140 Studenten von drei bayerischen Hochschulen für In-nenarchitektur (Akademie der bilden-den Künste München, FH Rosenheim und FH Coburg) ihre Arbeiten einge-reicht. Insgesamt wurden in der letzten Runde 25 Arbeiten für die Ausstellung im Rahmen der Hoga ausgewählt, die in der Halle 9 am Stand des BDIA auf einer Sonderfläche präsentiert werden. Die Hoga-Eintrittskarten können vorab über das Online-Ticketing erworben werden oder vor Ort an der Kasse. Eine Tageskarte für Fachbesucher kostet 28 E, Berufsschüler und Studenten zah-len 19 E. Die Hoga 2015 hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. www.hoga-messe.de Die 65. Hoga in Nürnberg ist 2015 eine der wenigen Gastro-Messen in Süddeutschland – und zugleich ein informativer Messe-Jahresauftakt. Fotos: AFAG Messen, Salto, Papstar 10 1-2/2015


first_class_01_02_2015
To see the actual publication please follow the link above