Bio-Hotel Raphaël, Rom: Römisch biologisch

first_class_11_2014

Fotos: Hotel Raphaë Römisch biologisch Bereits vor dem Betreten des Hotel Raphaël in Rom fällt der Blick auf die bunten Blumenkaskaden an der Fas-sade. Im Inneren erinnert das Fünf-Sterne- Haus, das seit 2010 zu den Relais & Châ-teaux- Hotels gehört, an ein gut ausgestatte-tes Museum: Das im Jahr 1963 von Spartaco Vannoni konzipier-te und gegründete Hotel ist eine re-gelrechte Kunst-sammlung. Dort fin-den sich Gemälde, Lithographien, Skulpturen, Antiquitäten und eine wertvolle Kollektion von Picasso-Kera-miken sowie Maya-Kunst. In der Lobby gibt es zudem eine Bibliothek mit Büchern über Physik, Architektur bis hin zu klassischer und antiker Literatur. Von 2005 bis 2010 wur-den zwei Etagen des Hotels komplett vom amerikanischen Architekten Richard Meier renoviert. Entstanden sind 50 Zimmer und Suiten mit Eichenholz und Zierelementen aus Leder, kombiniert mit Carrara Marmor und Natursteinen. Zentral & fokussiert Die Nähe zum Pantheon, zur Piazza Navona und zum Petersdom macht das Haus nicht nur für Kulturinteressierte, sondern auch für Städte- und Geschäftsreisende attraktiv. Der „Sala Delle Colonne“ eignet sich dank seiner Flexibilität für Meetings, Konferenzen und Seminare, aber auch für private Empfänge und Banketts für bis zu 40 Personen. „Unsere Gäste kommen aus der ganzen Welt“, freut sich der heutige Manager Roberto E. Vanno-ni, der das Hotel 1980 von seinem Vater über-nommen hat. Seitdem führt der Hotelier, der einen Abschluss in Physik hat und mehrere Seminare im General Management in Ithaka absolvierte, die Tradition mit Kunst und Anti-quitäten im Fokus fort und setzt gleichzeitig neue Standards. Seit April 2013 ist das Haus Mitglied der Bio Hotels. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, um zu einer nachhaltigeren und gesünderen Welt bei-zutragen“, erklärt Roberto E. Vannoni. Vor allem in der Küche, aber auch im Bereich Reinigung, Guest Supplies „und wo immer es möglich ist“, werden fast ausschließlich biologische Produkte verwendet. Weil der Hotelier überzeugter Vegetarier ist, ste-hen seit dem Frühjahr 2014 ausschließlich fleisch- und fischlose Gerichte auf der Karte. Küchenchef Jean-Luc Fruneau überzeugt die Gäste mit kreativen mediterranen Kom-positionen wie Wassermelonen-Carpaccio mit Parmesanflocken oder Millefeuille vom Mozzarella mit gebratenem und eingeleg-tem Gemüse – serviert werden diese im Restaurant Relais Picasso oder auf der Terrazza Bramante, die sich über mehrere Ebenen erstreckt und einen Panoramablick auf Rom frei-gibt. Die Umstellungen – ob auf Bio oder Vegetarisch – wurden gut angenom-men. „So möchten wir auch zukünftig unsere Gäste sensibilisieren, auf sich und die nach-folgenden Generationen, aber auch unsere Umwelt zu achten, indem sie vegetarisch essen“, verdeutlicht Roberto E. Vannoni und ergänzt: „Auch das Feedback unserer nicht-vegetarischen Gäste ist positiv.“ tin Mitten in Rom empfängt das Hotel Raphaël, welches als erstes Relais & Châteaux-Hotel auch biozertfiziert ist, seine Gäste. Die Ludwig Gruber Brunnwald 400 • A-6465 Nassereith Tel. +43-(0)664-444 87 28 • www.biohotels.info Hotel Raphaël I-00186 Rom • www.raphaelhotel.com 20 11/2014


first_class_11_2014
To see the actual publication please follow the link above