Versicherungstipp

FIRST_CLASS_10_2014

Foto: privat branchenfokus TICKER  MEISTER UNTER SICH ... In sechs Kategorien wurden die neuen Berliner Meisterköche gekürt: Berliner Meisterkoch 2014 ist Roel Lintermans aus dem Restaurant Les Solistes by Pierre Gagnaire im Hotel Waldorf Astoria Berlin. Carsten Rettschlag ist Brandenburger Meisterkoch, Marcus Zimmer Aufsteiger des Jahres. Peter Frühsammer heißt der Berliner Gastgeber 2014, Tim Raue ist Gastronomischer Innovator. Das The Grand wurde zum Berliner Szenerestaurant 2014 erklärt. Berlin Partner hat das Event bereits zum 18. Mal durchgeführt.  GEMEINSAM FÜR TRADITION ... Die VDP.Prädikatsweingüter und Romantik Hotels & Restaurants Deutschland haben sich zu einer Zusammenarbeit entschlossen, um ihr gemeinsames Anliegen, Tradition, Regionalität und Herkunft zu bewahren und weiterzuentwickeln. Die Kooperation ist auf unterschiedlichen Ebenen geplant und soll u. a. Weiterbildungsangebote für die Mitarbeiter oder Weinreisen für Kunden umfassen.  GENUSS-KOOPERATION ... Unter dem Motto „Gemeinsam statt nebeneinander“ kooperieren seit kurzem das Harzer Premium-Hotel Spa & Wellness Resort Romantischer Winkel in Bad Sachsa, das Naturresort Schindelbruch in Stolberg sowie das Landhaus Zu den Rothen Forellen in Ilsenburg aus dem Harz miteinander. Ihr gemeinsames Ziel ist es, unter der Dachmarke „Genuss Hotels Harz“ für die ganze Region mit neuen touristischen Schwerpunkten zu werben. Verantwortung übernehmen Täglich passieren Versehen und i. d. R. geht es um leichte Fahrlässigkeiten. Werden aber grundlegende Vorschriften missachtet oder der gesunde Menschenverstand übergangen, beginnt der Bereich der groben Fahrlässigkeit. Versicherungstechnisch wird zwischen Fremd- und Eigenschaden unterschieden. Außer bei Vorsatz wird der Haftpflichtversicherer bei grober Fahrlässigkeit leisten. Für den Eigenschaden (Gebäude, Inhalt, Ertrag) wird aber der Anteil des eigenen Verschuldens bei der Entschädigung berücksichtigt (Quotelung) – Entschädigungszahlungen können also anteilig gekürzt werden. Nun gibt es erste Tendenzen, versicherungsvertraglich auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit zu verzichten. Was bedeutet das für den Unternehmeralltag? Kurz gesagt, müssen Sie sich selbst um die Beachtung elementarster Sicherheitsvorkehrungen nicht mehr kümmern: z. B. das Vorhalten von Feuerlöschern, die Durchführung von Elektrorevisionen. Würden Sie sich als Fahrer, Fahrgast oder Passant noch sicher fühlen, wenn die Profiltiefe Ihrer Pneus unerheblich oder der Führerschein künftig überflüssig wären? Dass solche Entwicklungen die Sicherheit im Hotel unterhöhlen, liegt auf der Hand. Ebenso würden sich Versicherungsbeiträge mittelfristig erhöhen. Zudem hat die Einrede der groben Fahrlässigkeit seitens des Versicherers in der Praxis bei ordentlich geführten Hotels kaum Relevanz – auch wenn der Wunsch des Hoteliers, nicht für jedes Angestelltenversäumnis geradestehen zu müssen, nachvollziehbar ist. Bei verantwortlicher Geschäftsführung, stimmigen Strukturen und klaren Arbeitsrichtlinien wird dies aber auch unnötig sein. Wenn sich Mitarbeiter nicht an Vorschriften halten, wird dies der Leitung mit dem richtigen Vertragswerk bereits heute nicht angelastet. Da wären z. B. Repräsentantenklausel, teilweiser Verzicht auf Regressansprüche geg. festgelegten Personenkreisen, vorübergehende Abweichung von Sicherheitsvorschriften, Vereinbarung umgekehrter Beweislast, verlängerte Meldefristen für Gefahrerhöhungen etc. Bedenken Sie: Mögliche strafrechtliche Auswirkungen sind nicht mit Klauseln auszuräumen. Für den sicherheitsbewussten Gast und die künftige Entwicklung der Versicherungsbeiträge kann man nur hoffen, dass die Entwicklung solcher Trends im Keim erstickt wird. Volker Begas, GGF Mosaic Versicherungsmakler www.hotelversicherer.de Versicherungstipp Volker Begas Es gibt Versuche, versicherungsvertraglich auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit zu verzichten. Was bedeutet das? Die tonangebende F A C H M E S S E . 08.-12.11.2014 s a l z b u r g . www. g a s t m e s s e . a t QR Code scannen und gratis Messe APP downloaden. facebook.com/gastmesse NEU: Craft Beer Summit Eingang Halle 10 | 1. Stock Messezentrum Salzburg GH14_Inserat_Firstclass_185x80.indd 1 17.09.14 09:38 10/2014 7


FIRST_CLASS_10_2014
To see the actual publication please follow the link above