Hygiene - Hygienesysteme: Viel mehr als Putzen

FIRST_CLASS_10_2014

Fotos: © ipag – Fotolia.com, © L amica – Fotolia.com, Protel hygienesysteme Viel mehr als Putzen Es scheint, als hätte das Housekeeping sein Entwicklungspotenzial in den letzten Jahren nicht ganz ausgeschöpft“, stellt Jasna Vrdoljak, Geschäftsführerin von VSL Hotel Consulting, fest. Seit 1987 ist sie in diesem Bereich tätig, seit fünf Jahren ist sie selbstständig und berät Hotels in puncto Housekeeping, aber auch Qualitätsmanagement und Mitarbeiterführung. Sie ist überrascht, wie häufig in Häusern noch mit Reinigungsmaterialien gearbeitet wird, die schon vor zehn bis 20 Jahren gebraucht wurden, „denn der Markt bietet heute deutlich effektivere und modernere Möglichkeiten“. Stattdessen sparen an dieser Stelle viele Häuser, obwohl sich dies in vielerlei Hinsicht negativ widerspiegeln kann – z. B. in der Zeit, die ein Zimmermädchen für die Reinigung benötigt. Das vermeintliche Bremsen der Entwicklungen im Housekeeping kann aber auch andere Gründe haben. Wenn Jasna Vrdoljak vor Ort berät, geht es ihr besonders um die Strukturen in der entsprechenden Abteilung des Hotels. Sind sie, wenn überhaupt ausreichend vorhanden, richtig angeordnet, oder könnte das Team durch z. B. eine Neuordnung der Verantwortungsbereiche ein besseres Ergebnis erzielen? „Oft bewirken kleine Veränderungen viel“, ist die Expertin überzeugt. Miteinander reden Ein zweiter wichtiger Punkt ist die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter. „Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe, täglich so viele Zimmer zu checken und zu reinigen, bzw. diese Aufgaben zu organisieren“, erklärt Jasna Vrdoljak. Allerdings erfahren Teammit 40 10/2014


FIRST_CLASS_10_2014
To see the actual publication please follow the link above