Der Weg ist die Zahlung

FIRST_CLASS_10_2014

Foto: Six Payment Services kassensysteme Der Weg ist die Zahlung DIREKTVERTRIEB STÄRKEN Ihr Partner für Online-Marketing und Online -Vertrieb, alles aus einer Hand. Professionell | Kompetent | Erfahren Gastronomie-Kassen kassen@casio.de · (040) 528 65 416 CAS_Gastro-Anz_rot_90x15mm_2013.indd 1 20.02.13 10:24 www.hantermann.eu hotelwebservice.com +49 201 820 20 60 | sales@hotelwebservice.com Gäste, die beim Check-out ihre Bezahlform wählen können, verlassen das Haus mit einem guten Gefühl – erst recht, wenn sie alles komplett vom Restaurant bis zum Spa am Ende bezahlen können. Doch bequeme Bezahlverfahren haben auch betriebliche Vorzüge. „Integriert das hauseigene Abrechnungssystem alles von der Reservierung bis zur Zahlung, werden alle relevanten Daten von Beginn an erfasst“, betont Panagiotis Karasavvoglou, Country Head Germany von Six Payment Services, einem führenden Anbieter von Zahlungsabwicklungssystemen. Ohne dieses System müssen Kartenzahlungen über mobile Zahlungsterminals vor Kassenabschluss manuell mit den Kartenumsätzen abgeglichen werden.“ Zudem lassen sich Anwendungen für E-Commerce und Online-Buchungen einbinden, und mit der dynamischen Währungsumrechnung (DCC) kann der Gast in seiner gewünschten Währung bezahlen. „Der Hotelier profitiert von der Umrechnung, indem er den DCC-Kickback erhält und sein Karten-Disagio sinkt“, erklärt Panagiotis Karasavvoglou. Zu den aktuellen Bezahltrends zählt u. a. Peer-to-Peer-Payment, also Lösungen zum direkten elektronischen Versand von Beträgen an andere Personen. Hier werden 2014 weitere Startups mit Apps auf den Markt drängen und Payment-Service-Provider mit eigenen Lösungen aufwarten. Der Trend Micro-Payment ist aufgrund der Kosten für den Internethandel heute noch nicht sehr attraktiv, und bisher konnte sich noch keine Lösung flächendeckend durchsetzen. Vom Mobilfunkanbieter bis hin zu Angeboten wie Click & Buy, Paypal, Web- Cent oder T-Pay zeichnen sich aber für Micro-Payments im Online-Handel neue Möglichkeiten ab und versprechen einen Image-Gewinn und höhere Umsätze durch Spontankäufe. Ein weiterer Trend sind biometrische Authentifizierungen, wie inzwischen bei Apple und Mastercard und dem Online- Zahlungsanbieter Paypal, der aktuell die Bezahlung per Gesichtserkennung testet. 2014 werden neue Angebote auf den Massenmarkt gelangen, ist man z. B. bei Six Payment Services überzeugt. Sicher bezahlen Bei allem Komfort, ist gerade auch die Sicherheit entscheidend. Dank internationaler Zertifizierungen für Datensicherheit sind die Kartendaten bei der Bezahlung mit jeder Kredit- oder Debitkarte gesichert. Seit Ende letzten Jahres müssen alle Unternehmen, die Zahlungen über Debit- und Kreditkartentransaktionen abwickeln sowie nach dem neuen PCI-DSS Standard u. a. die Einrichtung einer Firewall, die gewissenhafte Passwortänderung und die Verschlüsselung der Zahlungsdaten gewährleisten. Hoteliers können diese Zertifizierungspflicht weitergeben, indem sie den vollständigen Zahlungsvorgang an PCI-DSSzertifizierte Unternehmen wie Six Payment Services auslagern. Eine Information über die Verschlüsselung der Kartendaten schafft Vertrauen beim Gast. Mehr u. a. über die Bezahllösung von Six Payment Services gibt es unter www.youtube.com/ watch?v=g2L1JJv2ZSI Je mehr Zahlungswege, desto einfacher für die Gäste. Doch was liegt im Trend und ist sicher? MARKENSCHAUFENSTER 10/2014 33


FIRST_CLASS_10_2014
To see the actual publication please follow the link above