Page 17

FIRST_CLASS_10_2014

Foto: privat sehr gewandelt. Im Jahr 2011 hat Hardy Voges das Haus aus der Insolvenz gekauft und es bis 2012 komplett saniert – von den Zimmern über die Außenfassade mit verzinktem Waschbeton. Er sieht sein Haus, das heute aus drei Teilen besteht, als modernes, individuelles Tagungshotel. Sechs der Veranstaltungsräume werden regelmäßig auch für Meetings und Konferenzen großer Industrieunternehmen aus der Umgebung genutzt. Bis zu 120 Teilnehmer passen zudem in den Konferenzraum. „Ich habe den ehemaligen Saal auf zwei Drittel verkleinern lassen, um ein professionelles Angebot zu schaffen“, erklärt der Hotelier. Hotelier oder Architekt? Designtechnisch setzt der Geschäftsführer, der gleichzeitig Eigentümer der Betreibergesellschaft ist, auf das Sechs-Farben- Konzept und ließ viele Erdtöne einziehen. „Ich habe mich schon immer für Innenarchitektur interessiert“, schwärmt der 60-Jährige, der nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann in Köln darüber hinaus Betriebswirtschaft studiert hat und über 16 Jahre geschäftsführender Gesellschafter einer mittelständischen 60 m über Hildesheim empfängt das Parkhotel Berghölzchen viele Stammgäste, die hier bereits früher die Tanzbälle besuchten. Hotelgesellschaft war. Inzwischen ist Hardy Voges seinem Interesse für Innenarchitektur nachgegangen., und mit dem Besuch zahlreicher Seminare kristallisierte sich für den Hotelier die Farbgestaltung als besonders spannendes Themenfeld heraus. So berät er heute Kollegen und unterstützt sie bei Ausschreibungen sowie Sanierungsarbeiten. Vor zwei Jahren gründete er die Hogawork mit angeschlossenem Netzwerk. Diese Projektgesellschaft für die Hotellerie und Gastronomie, zu deren Partnern u. a. die HGK gehört, war für ihn eine Herzensangelegenheit. „Mit vier Mitarbeitern zeichnen und entwerfen wir. Zudem sanieren und renovieren wir Hotels“, erklärt Hardy Voges, der seit über 30 Jahren mit der HGK zusammenarbeitet. Gerade in puncto Beratung ist die Einkaufsgenossenschaft für ihn besonders vertrauenswürdig. Aber auch 70 % seines Portfolios – von F&B bis zur Einrichtung – bezieht er über die HGK. Dabei schätzt er auch die aktuellen Angebote. Mit dem gemeinsamen Projekt gibt Hardy Voges sein Wissen weiter. „Ich bin schon früh zum Bauherrn avanciert“, verdeutlicht er. „In diesem Rahmen habe ich viele Architekten kennengelernt.“ Aber auch für seine 29 Mitarbeiter und neun Auszubildenden hat er immer ein offenes Ohr. Sie versorgen nicht nur die Gäste in den 78 Zimmern, sondern managen auch die sieben Veranstaltungsräume für bis zu 180 Personen. „Hier finden nicht selten Goldene Hochzeiten statt“, freut sich Hardy Voges. „Oft handelt es sich dann um Stammgäste, die über Jahrzehnte hinweg immer wieder ins Berghölzchen kommen. Gekocht wird hier frisch und international. „Dabei sparen wir nicht, sondern investieren gerne in Qualität“, betont der Hotelier. Vom Züricher Geschnetzelten bis zum Argentinischen Rindersteak finden die Gäste abwechslungsreiche Speisen auf der Karte des Hotels. Und wie stellt sich der 60-Jährige die Zukunft vor? „Früher hatte ich immer eine 70-Stunden-Woche“, verrät Hardy Voges. „Mit der Gründung des Netzwerks bin ich ein wenig kürzer getreten, aber eben nicht ganz kurz.“ So möchte er sein Hotel weiterhin erfolgreich führen und die Projektarbeit bei der Hogawork ausbauen und stabilisieren. tin Parkhotel Berghölzchen 31139 Hildesheim www.berghoelzchen.de Gepfl egte Gastlichkeit für Ihren Geschäftserfolg. Info: 0800 22 44 644 www.miele-professional.de Jetzt ein individuelles Angebot für Waschmaschinen 8 - 20 kg anfordern! W ä s c h e r e i t e c h n i k Profi -Leistung ZUM JUBILÄUMSPREIS!


FIRST_CLASS_10_2014
To see the actual publication please follow the link above