Page 15

FIRST_CLASS_10_2014

selbst zu bleiben“, verdeutlicht der Generaldirektor. Dazu gehört auch, dass seit eineinhalb Jahren Stammgäste-Workshops veranstaltet werden, in denen treue Gäste, die teilweise das halbe Jahr selbst in Hotels unterwegs sind, über die neue Fassadenfarbe z. B. mitentscheiden. Der neue Namenszusatz „Grandhotel“, den sich das Haus verordnet hat, soll nicht nur verstärkt nach außen tragen, was das Team im Innern schon seit Jahrzehnten lebt, sondern auch international noch mehr auf den Hessischen Hof aufmerksam machen. „Die Nische, die wir sind, auszubauen und durch Qualität und großartigen klassischen Service zu überzeugen – das siotherapeuten präventive und ganzheitliche Behandlungen durchgeführt, Check-ups und Langzeit-EKGs betreut sowie orthopädische oder kardiologische Beratungen für Hotelgäste und Patienten angeboten. „Ein Fitness- und Medizinbereich dieser Art ist für ein Stadt- und Tagungshotel sicher ungewöhnlich und in Frankfurt einzigartig“, betont Eduard M. Singer. Jenseits eines umfassenden Wellnessangebots, wie es bereits nahe des Hauses angeboten wird, wolle man sich damit aber noch besser in der Sportstadt positionieren. Clubmitglieder, die einen Jahresbeitrag bezahlen, und Hotelgäste sollen hierbei zugleich exklusiv unter sich bleiben können. Schließlich wurde auch das F&BAngebot nachjustiert: Dazu gehört vor allem ein erweitertes, neupräsentiertes Frühstücksbuffet mit japanischen Elementen, Champagner und neuen Brot- Eduard M. Singer hat seit 2009 viel bewegt. und Backwaren. Im Restaurant wurde zudem die A-la-carte-Karte unter anderem mit Gänseleberparfait sowie Enten-Rillettes neu gestaltet. Neues, altes Grandhotel Mit all diesen Maßnahmen hat das Fünf-Sterne-Superior-Hotel nun einen riesigen Schritt in die neue Generation des Hauses getätigt – ohne sich dabei jedoch ein Inseldasein zu verschaffen. Denn seit Jahren hat sich auch das unmittelbare Umfeld mit dem gegenüberliegenden Messeareal und dem Europa-Viertel enorm entwickelt. „Unser Ziel war und ist es, in dieser Nachbarschaft stetig mitzuwachsen und dabei wir ist unsere tägliche Motivation“, so Eduard M. Singer. Und weil man sich darauf keineswegs ausruht, hat Eduard M. Singer bereits angekündigt, auch das Team demnächst weiter zu vergrößern – sei es mit mehr Guest- Relation-Mitarbeitern, einem ECommerce Manager oder einem Doorman am roten Teppich. Sie wird Frankfurts einziges privates Luxushotel mit seinen großen Initiativen wahrscheinlich ohne Probleme finden. syk Fotos: Grandhotel Hessischer Hof Grandhotel Hessischer Hof 60325 Frankfurt am Main www.hessischer-hof.de PROJEKTBETEILIGTE www.fbf- www.kermi.de bedandmore.de GRATULIEREN Rudolf Neumeier GmbH & Co kG Raiffeisenstraße 8 83607Holzkirchen Tel.: 08024-608890 www.neumeier.de Anzeige lang_Layout 1 16.07.13 11:26 Seite 1 aRCHITEkTUR INNENaUsbaU EINRICHTUNG


FIRST_CLASS_10_2014
To see the actual publication please follow the link above