Page 17

first_class_09_2014

Foto: Biohotel Amadeus Von der alten Innenstadtvilla waren Katrin und Raimund Brandner so-fort begeistert. „Meine Frau und ich wollten ein kleines Hotel mit ausgewählten Bio-Angeboten eröffnen“, erklärt Raimund Brandner, der bereits in seiner Heimat Salz-burg eine kleine Pension geführt hatte. Das Biohotel Amadeus ist das erste und einzige Bio-Hotel Schwerins. 2008 hat das Ehepaar das damals konventionell geführte Hotel ge-kauft und binnen eines Jahres komplett auf Bio umgestellt – von der Kosmetik bis zur Energie- und Stromversorgung. „Das Haus ist rund 150 Jahre alt und war baubiologisch bereits gut aufgestellt“, erklärt der Inhaber. Trotzdem wurden Wände, Böden und Bä-der saniert – ebenso wie der Frühstücks-raum mit angrenzendem Wintergarten à 22 Plätzen.„Als kleines Hotel Garni mit zwölf Zimmern haben wir kein Restaurant, son-dern konzentrieren uns auf das Frühstück“, betont Raimund Brandner. Das Buffet reicht von Obst, selbst eingelegtem Ziegenkäse über Soleeier bis zu Brötchen vom österrei-chischen Bio-Bäcker. „Wir gehen gerne auf individuelle Gästewünsche ein“, verdeut-licht der Hotelier. „Zudem bieten wir immer vegetarische, vegane sowie gluten- oder lak-tosefreie Speisen an.“ Die Zutaten kauft Rai-mund Brandner im Bio-Laden um die Ecke. Auch seine Salzburger Wurzeln sind im Amadeus spürbar – nicht nur im Namen. Ver-schiedene österreichische Bio-Weine werden z. B. bei Bedarf aufs Zimmer gebracht. Bio macht jung Zum Team gehören noch zwei Mitarbeiterin-nen, eine von ihnen ist dem Haus bereits seit 20 Jahren treu. Seitdem hat sich hier einiges getan. „Nach der Umstellung auf Bio hat sich unsere Gästestruktur stark verjüngt“, sagt der Hotelier. „Lag das Durchschnittsalter zuvor bei 65+, besuchen uns heute vor allem Städtetouristen sowie Geschäftsreisende unter 50 Jahren.“ Um seine Bio-Gäste noch besser zu beraten, wird sich Raimund Brandner zukünftig ver-stärkt fortbilden. In diesem Jahr beginnt seine Ausbildung zum Fastenleiter, nächs-tes Jahr folgt die Ernährungsberatung. Ne-ben Fastenwochen steht dann z. B. „Fasten & Kultur“ auf dem Programm. „So schnüren wir unseren Gästen Pakete aus Bio-Beratung sowie Stadterkundungen“, erläutert der 50- Jährige abschließend. tin Salzburg trifft Schwerin Mit besonderem Frühstücksfokus hat das Biohotel Amadeus auch Allergiker im Blick. Die Ludwig Gruber Brunnwald 400 400,• A- A-6465 6465 Nassereith Nassereith Tel.Tel.: + +43-(43-(0)0)664-664-444 4448728 87 28 www.biohotels.info Biohotel Amadeus 19053 Schwerin www.schwerin.cc hotelkonzepte 9/2014 17


first_class_09_2014
To see the actual publication please follow the link above