Page 32

first_class_06_07_2014

Fotos: © victory Hunter - Fotolia.com, privat ten reduzieren Kosten, da Software-Updates ferngesteuert eingebracht werden können. Eigene Informationslösungen über eine einzi-ge Oberfläche mit minimalem Aufwand ver-walten? Eichberg Hotelmedien Süd hat eine einfache, webbasierende Plattformlösung geschaffen, mittels der Hotels ihren Gästen Gast- und Werbeinformationen gleichzei-tig auf der Website, den Smart-TV-Geräten, auf vorhandenen Digital Signage-Konzepten und Android/ IOS Apps zur Verfügung stellen können. Das System ist stetig ausbaubar und flexibel für weitere Konzepte. Optional kön-nen Hotels über das Unternehmen einen redaktionellen Pflegeservice beziehen. Eine Videowall in der Lobby, eine neue TV-Lösung im Hotelzimmer oder ein interaktives Whiteboard im Konferenzzentrum – dafür eignet sich das Edge-LED-Display ME95C von Samsung Electronics mit einer Bild-schirmdiagonale von 95 Zoll. Zudem bringt das Unternehmen 2014 weitere Hotel-Dis-play- Lösungen auf den Markt. Sie ermögli-chen z. B. dem Hotelmanagement, zusätz-lich zum TV-Programm Inhalte wie Filme, Spiele oder Wissenswertes zu touristischen Informationen anzubieten. Neu ist auch die Interactive White Board Solution mit Touch- und Multiscreen-Technologie. Die Lösung ermöglicht es, mehrere Displays zu verknüp-fen, die von einem einzigen PC aus gesteuert werden können. Loewe erneuert seine Loewe Art Familie. Die vier neuen Full-HD LCD-Fernseher mit Edge-LED-Backlight reichen vom mittleren Bildformat mit 32 Zoll über 40 und 50 Zoll bis hin zum Großbildformat mit 60 Zoll. Sie war-ten mit einem Stereotonkonzept mit bis zu 2 x 40 W Musikgesamtleistung und klarem Sound auf – ohne externe Soundkomponen-ten. Jeder der Fernseher ist auch ein Smart- TV und bietet mit dem Loewe MediaNet zahlreiche Applikationen und Video on Demand-Services. Dank der Farbvarianten Schwarz, Chromsilber, Mokka und Weiß sowie zahlreichen Aufstelllösungen lassen-sich die Geräte individuell in den Raum in-tegrieren. SmartQubeTV von Quadriga ist eine kleine Box, die es Hotelbetreibern ermöglicht, in jedem Zimmer ihres Hotels, Inhalte moder-ner Smart-TVs anzubieten – unabhängig von dem Mix an TVs, die in den Räumen instal-liert sind. Die Technik ermöglicht zudem die Installation von WiFi Access Point. Smart- QubeTV wurde speziell für das Gastgewerbe entwickelt. Anders als Standard-Consumer- Boxen ermöglicht SmartQubeTV den Hotels, spezifischen Inhalt zu integrieren und an-zubieten. Gäste können mit dem Gerät z. B. Android Apps nutzen oder persönliche Inhal-te von mobilen Geräten darstellen. Anregungen zum Hören und Sehen: www.accenta-music.com, www.barix.de, www.baummedia.de, www.bose.de, www.bower-wilkins.de, www.hotelmedien.de, www.ketchup-music.de, www.loewe.tv, www.mc3.de, www.moodmusic.de, www.quadriga.com, www.samsung.com, www.whd.de Draht Herr Kraft, Ihre Hospitality- Produkte haben eine ge-meinsame Architektur (ASE). Wovon profitieren Hoteliers bei diesem System? Unsere Hospitality-Plattform ASE (Advanced Service & Entertainment) beinhal-tet alle wesentlichen Infotainment- Angebote für den Gast in einem einheitlichen Erscheinungsbild. Sowohl Direkter die Bedienung und Darstel-lung der Dienste am TV, im Highspeed-Internet-Zugang, auf den Digital Signage- Anzeigen als auch in der VoIP-Telefonie erfolgen im gleichen Design über einen gemeinsamen Server. Der Gast findet sich sofort zurecht, und der Hotelier muss seine variablen Daten, wie Happy- Hour-Angebote oder Gäste- ABC nur einmal einpflegen, statt diese mehrfach in ver-schiedene Systeme nach un-terschiedlichem Schema zu „ füttern“. Das spart Zeit und Geld bei der Bedienung und reduziert die Investition, da die ASE-Server-Hardware nur einmal angeschafft werden muss. Bei Erwei-terungen müssen darüber hinaus nur Lizen-zen tin für die neuen Dienste erworben werden. Da wir selbst die Software für unser ASE-Produkte entwickeln, können wir diese Ho-mogenität im gesamten System sicherstellen. In Zeiten des raschen technischen Fort-schritts ist in puncto Gästeservice heute viel möglich. Was planen Sie aktuell in den Berei-chen Kommunikation, Information und Unter-haltung? Gerade wurden die ersten Tablet-PC-Lösungen für die Gästezimmer geliefert, die – neben dem Komfortaspekt für den Gast – dem Personal hel-fen, Aufwand zu sparen. Hier sind Funktionen wie Online-Formulare für Schadensmel-dungen, Bestellung Wie schaffen es Hoteliers, mit neuen Medien noch näher am Gast zu sein? Ingo Kraft von KraftCom zeigt neue Lösungen. von Dienstleistungen, Rechnungseinsicht/ Quick-Checkout oder ein vollintegriertes Babyphone zu erwähnen. Das alles gibt es im ASE-Design und eingebettet in die ASE-Plattform. Für ASE-TV haben wir neue Ver-träge mit Filmlieferanten abgeschlossen, die im Gegensatz zu früheren kostspieligen Angeboten so erschwinglich geworden sind, dass sie Gästen nun problemlos kostenfrei angeboten werden können. Digital Signage (ASE-Frames) ist und bleibt ein individuel-les Thema und fordert uns laufend mit neu-en Ideen der Hoteliers heraus, die wir gerne realisieren. Unser Highspeed-Internet Ange-bot (ASE-Net) wartet nun mit vielen Extras auf, die vom Gast noch vor seinem Login auf der Portalseite genutzt werden können. Dienste wie MyTaxi, GetYourGuide oder Facebook-Like-Buttons können weiteren Umsatz für den Hotelier generieren. Was beinhaltet Ihr Serviceumfang, und inwie-weit lassen sich Ihre Lösungen auch nach-träglich installieren bzw. erweitern ? Wir haben für jeden Bedarf maßgeschneider-te Service-Pakete – vom Basic-Remote-Ser-vice mit Fernüberwachung und Hotline zu normalen Arbeitszeiten bis hin zum 24-Stunden-Hot-line- Service an 365 Tagen, sowie Vorort-Service am selben Arbeitstag. Schon im Einstiegspaket wird die Anlage ständig über-wacht und pro-aktiv eventuelle Störun-gen beseitigt bzw. dem Kunden gemel-det. Natürlich muss der Hotelier nicht das ganze Paket auf ein-mal erwerben, son-dern kann z. B. mit dem Highspeed- Internet für Gäste oder einer TV-Lösung beginnen und dann weite-re Module dazu nehmen. Vielen Dank für das Gespräch. INFO 32 6-7/2014


first_class_06_07_2014
To see the actual publication please follow the link above