Residenz-Hotel Zum Zollhaus, Rastede: Charme ohne Stillstand

first_class_06_07_2014

Charme ohne Stillstand Das heutige Residenz-Hotel Zum Zollhaus im niedersächsischen Rastede, das seit 1775 als Gasthaus geführt wird, ist seit 1955 im Besitz von Familie Meyer aus Metjendorf. „Meine Groß-eltern hatten zu dieser Zeit zusätzlich eine Tankstelle sowie einen Gemischtwarenladen und integrierten Ende der 1960er Jahre noch eine Bundeskegelbahn“, erklärt Torsten Meyer. In der drit-ten Generation ist der Inhaber seit 22 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Heike und einem 20-köpfigen Team für das Wohl der Gäste verantwortlich, die hier besonders die Qualität der Küche und die Rückzugsmöglichkeiten schätzen. „Heute Immer am Ball bleiben – diesem Credo folgt das Residenz-Hotel Zum Zollhaus in Rastede und setzt z. B. mit einer Klangmassage immer neue Akzente. ist jeder immer überall erreichbar und hetzt von geschäftlichen zu privaten Terminen. Wir wollen unseren Gästen eine Auszeit davon schaffen“, erklärt Torsten Meyer. Der gelernte Koch hat den ehemaligen Landgasthof kontinuierlich zu einem Vier-Sterne-Haus ausgebaut, denn „Stillstand ist für mich ein Rückschritt, und um den steigenden Ansprüchen der Gäste zu entsprechen, arbeiten wir immer an einem zeitgemäßen Auftritt“, beschreibt er sein Konzept. Durch den Ausbau sei der Gäs-tekreis weiter gestiegen. „Zahlreiche Stammgäste sind schon oft gespannt auf die neusten Veränderungen“, freut Fotos: Residenz-Hotel Zum Zollhaus, © Wenzel Fotodesign Die Gastgeber Heike und Torsten Meyer empfangen ihre Gäste mit regionalen Gerichten und ausgewählten Weinen im Residenz-Hotel Zum Zollhaus. 16 6-7/2014


first_class_06_07_2014
To see the actual publication please follow the link above