Wer, warum, wohin?

first_class_05_2014

karriere 1 Eduard Jaisler, 2 Nico Sackmann Die deutsche Sektion der Jeunes Restaurateurs begrüßt zwei neue Mitglieder. Eduard Jaisler (F. 1) aus dem Restaurant Park Schönefeld in Kassel und Nico Sackmann (F. 2) aus dem Restaurant Schlossberg im Romantik Hotel Sackmann in Baiersbronn-Schwarzenberg wurden bei der Frühjahrstagung in Sasbach-walden in die Vereinigung von Deutschlands jungen Spitzenköchen aufgenommen. 3 Nicole Prass-Anton, Sonja Slodki, Marlis Minkenberg Nicole Prass-Anton (F. 3) vom Hotel Bollants im Park in Bad Sobernheim ist „Spa Managerin des Jahres 2014“. Anlässlich der diesjährigen Beauty Düsseldorf wurde der Award zum drit-ten Mal verliehen. Sonja Slodki vom Hotel Das Kranzbach in Krün belegte den zweiten Platz, Dritte wurde Marlis Minkenberg vom Vitalhof Alter Meierhof Glücksburg. 4 Markus Schmidt, 5 Tobias Neudek Nach sechs Jahren übergibt Intergerma- Geschäftsführer Markus Schmidt (F. 4) die Unternehmensführung des Tagungsspezialis-ten zum 1. Juli 2014 an Tobias Neudek (F. 5). Der Betriebswirt wird sich auf die technische Weiterentwicklung konzentrieren. 6 Eberhard Haist, Dirk Höft Eberhard Haist (F. 6) zeichnet ab sofort für das Wyndham Garden Wismar verantwortlich, das im Management der Grand City Hotels steht. Der 42-jährige gelernte Hotelfachmann war zuvor in gleicher Position im Relexa Hotel Bad Salzdetfurth tätig und übernimmt seine neue Aufgabe von Dirk Höft, der innerhalb der Hotel- Management-Gesellschaft in das Wyndham Stralsund HanseDom gewechselt hat. 7 Maren Brandt Maren Brandt (F. 7) ist neue Spa-Managerin des Falkensteiner Hotel & Spa Iadera in Kroatien. Nach Stationen wie dem Grand Spa Resort A-Rosa in Travemünde und dem Steigenberger Hotel in Hamburg zeichnete die 31-jährige ge-lernte Sport- und Fitnesskauffrau bis 2014 für den Wellnessbereich des Grand Hotel Heiligen-damm an der Ostsee verantwortlich. 8 Jo Dahmen, Stephanie Cauvert, Ludmila Zelena Ab sofort ist Jo Dahmen (F. 8) Direktor des Mercure Hotel Bonn Hardtberg und löst damit Stephanie Cauvert ab. Der erfahrene Hoteldirektor war zuletzt im Mercure Hotel Düssel-dorf Airport tätig, in dem nun Ludmila Zelena die Verantwortung übernommen hat. Zuvor leitete die 40-Jährige den Duisburger Hof und betreu-te dort den Übergang von der Steigenberger Gruppe zu Grand City. 9 Dagmar Lennartz Das österreichische Travel Charme Bergresort Werfenweng wird seit Anfang April von Dag-mar Lennartz (F. 9) geleitet. Die gebürtige Mön-chengladbacherin blickt auf knapp 30 Jahre Berufserfahrung in der Hotellerie zurück: Seit 2007 war sie als Direktorin im Dorint Sporthotel Garmisch-Partenkirchen tätig. Björn Waßmuth, Niels Mester Seit Anfang April ist Björn Waßmuth neuer Küchendirektor im Fairmont Hotel Vier Jahres-zeiten und tritt die Nachfolge von Niels Mester an, der Ende Februar das Haus nach mehr als 20 Jahren verlassen hat. Andrew Gibson Als neuer Vice President, Spa & Wellness bei FRHI Hotels & Resorts ist Andrew Gibson künf-tig für die Weiterentwicklung der Spa-Strategie verantwortlich. Vom Regionalbüro in Dubai aus wird er globale Standards festlegen. 1 4 7 8 9 5 6 2 3 Hotelfachschule Fortbildung zum/zur staatlich geprüften Hotelbetriebswirt/-in 2-jährige Fortbildung (Start: Februar und September) Voraussetzungen: Berufsausbildung im Hotel- & Gaststätten gewerbe und mind. 1 Jahr Berufserfahrung Berufsfachschule für Hotelmanagement Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Fachmann/-frau für Euro-Hotelmanagement 3-jährige Ausbildung (Start: September) Praktika während der Ausbildung im In- und Ausland Voraussetzungen: Abitur oder FH-Reife, mind. 1-monatiges Praktikum Fachschulen Pegnitz Pfarrer-Dr.-Vogl-Straße 35 · 91257 Pegnitz Tel.: 09241 48 88-0 · info@hotelfachschule-pegnitz.de www.hotelfachschule-pegnitz.de ...und die Welt steht Ihnen offen! In der Bornwiese, 54470 Bernkastel-Kues Tel. 06531- 4046, Fax 06531-7623 info@hofa-bernkastel.de www.hofa-bernkastel.de Fachschule für Hotelbetriebswirtschaft Weiterbildung nach Berufsausbildung und einem Jahr Praxis in zwei Jahren Vollzeit-unterricht zum/zur Staatl. gepr. Hotelbetriebswirt/-in Zusatzqualifikationen: AEVO, Fachhochschulreife, Rhetorik Höhere Berufsfachschule für Hotelmanagement Erstausbildung nach Hochschulreife; in drei Jahren, davon ein Jahr Praktikum, zum/zur Assistent/-in für Hotelmanagement kostengünstiges Umfeld, Hilfe bei der Zimmersuche Schuljahr 2014/2015: Schulbeginn am Montag, 8. September 2014 48 5/2014


first_class_05_2014
To see the actual publication please follow the link above