Energiesysteme - Grüne Siegel: Grün, grüner - am besten?

first_class_05_2014

Fotos: © alphaspirit – Fotolia.com, EarthCheck, Green Brands Germany, Green Globe Grün, grüner – am besten? Nachhaltigkeit kam vielleicht als Modeerscheinung und manche dach-ten, es wäre eine Eintagsfliege. Aber wir merken vielmehr, dass Nachhal-tigkeit nicht mehr wegzudenken ist, weil wir die Verantwor-tung für die nachfolgenden Generationen übernehmen müssen“, äußert sich Till Runte, der Geschäftsfüh-rer von BTME Certified zur Nachhaltigkeitsdiskus-sion. „Dieses verantwor-tungsvolle Verhalten wird von immer mehr Unternehmen und Kunden gefordert, und wer sich bereits jetzt diesen Kriterien stellt, hat ganz klar die Nase vorn“, fährt er fort und verweist dabei auf eine aktuelle Studie, in der 88 % der Befragten nachhaltig geführte Hotels wichtig finden. Damit die nachhalti-ge Verantwortung für alle greif- und sicht-bar wird, hat BTME für den Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) das Gütesiegel „Certi-fied Green Hotel“ entwickelt. 70 Kriterien in den Katego-rien Energie, Wasser, Müll, Essen und Trinken, Mobi-lität, gesellschaftliche Ver-antwortung, Information und verantwortungsvolles Handeln werden überprüft. Ein Hotel bekommt das Certi-fied Green Hotel-Siegel verliehen, wenn mindestens 385 von 765 Punkten er-reicht sind. Aktuell gibt es bereits 102 zerti-fizierte, „grüne“ Hotels. Nachhaltiger Tourismus Nachhaltigen Tourismus bestätigt auch das Zertifzierungsprogramm EarthCheck. Es überprüft und bewertet die Leistungen eines Hotels in acht Bereichen – von der Umsetzung einer Strategie zur nachhal-tigen Entwicklung und dem Wasser- und Energieverbrauch bis hin zum Engagement gegenüber der örtlichen Bevölkerung. Auf dieser Grundlage werden ein Aktionsplan und Best Practices erarbeitet, um Schwach-punkte zu verbessern und die von Earth- Check festgelegten Ziele zu erreichen. „Wir sehen uns in der Pflicht, eine verant-wortungsbewusste nachhaltige Entwick-lung voranzutreiben. Umweltzertifizierun-gen stellen dabei einen festen Bestandteil unseres internationalen Nachhaltigkeits-programms PLANET 21 dar“, erläutert Michael Mücke, Chief Operating Officer Accor HotelServices Central Europe. Nach eingehender Prüfung habe sich Accor bei ibis für den Zertifizierungsprozess ISO 14001 entschieden und bei Novotel zunächst für EarthCheck. Mit dem Ziel eines einheitlichen Zer-tifizierungsprozesses bei beiden Marken hat sich Novotel 2012 entschlos-sen, die EarthCheck- Zertifizierung nicht mehr zu erneuern und Ganz nach dem Motto „Green sells“ ist das Thema Nachhaltigkeit in aller Munde. Was steckt hinter den Gütesiegeln? Ein Überblick. energiesysteme


first_class_05_2014
To see the actual publication please follow the link above