Online-Vertrieb - Neue Freiheit via Metasuche?

first_class_04_2014

Neue Freiheit via Metasuche? Bis vor Kurzem war die Direktvermark-tung bei Metasearch- bzw. Preisver-gleichsportalen wie Trivago oder Kayak das exklusive Spielfeld der großen Buchungsportale und Ho-telketten, denen dank umfangrei-cher Marketingbudgets und dem notwendigen Know-how die Mittel für den professionellen Vertrieb auf diesen Plattformen zur Verfü-gung standen. Doch nun öffnen sich diese auch den Einzelhotels, die sich dort direkt vermarkten und Kunden auf ihre eigene Website ziehen können. Durch die jüngsten Aufkäufe von Trivago durch Ex-pedia und von Kayak durch Priceline sowie den Ausbau des Bewertungsportals TripAdvisor zum Metasearch-Portal, ist Bewegung in den Markt gekommen – auch wenn vorerst offen bleibt, welche Strategie die Player mit den genannten Akquisitionen und Neupositionierungen tatsächlich verfolgen. Ei-nige vermuten, dass die stärker werdende Marktposition von Google dahin-tersteckt. „Diese Marktspieler tätigten die Käu-fe, um sich u. a. langfristig gegen Google mit ihren Hotel Price Ads und dem Hotel Finder zu behaupten, denn da wächst ein neues Alphamännchen in der Reiseindustrie heran“, meint Michael Jarugski von der Berliner Beratungsfirma Hot-Tec. Kaum bröckeln die Paritäten, öffnen sich Metasuchportale für Einzelhotels und setzen sie in den direkten Wettbewerb mit den OTAs und großen Hotelketten – Zeit für neue Chancen und Tücken. Foto: © olly – Fotolia.com online-vertrieb


first_class_04_2014
To see the actual publication please follow the link above