Page 33

first_class_04_2014

Morgens am Frühstücksbuffet erwartet der Gast vor allem Klassiker wie Schwarz- und Grüntee, aber auch Früchte- und Kräutertees. Dazwischen sollte auch mal eine „Trendsorte“ sein – zur Zeit ist Ingwer besonders beliebt. „Zu Wurst, Käse oder Rührei gehört ein schöner, nicht aromatisierter Schwarztee dazu – Kaffee passt da einfach nicht“, erklärt Rudolf Krapf, Leiter der Tee-Abteilung bei Alois Dallmayr Kaffee. „Man macht sich tausend Gedanken dazu, welcher Wein zu welchem Gericht passt, aber beim Tee leider nicht.“ An dem klassischen Teebeutel käme man nicht vorbei, aber der Pyramidenbeutel mit losem Tee als Inhalt würde „ein bisschen ist dabei, ein wenig aus dem großen Schatten des Kaffees herauszutreten. Doch eine passive Präsenz am Buffet reicht da nicht aus. Aktiv verkaufen zu jeder Tageszeit ist das Gebot der Stunde. ● Geschmack: Ingwer, Chai ● Präsentation: in doppelwandigem Becher ● Gelegenheit: als Aperitif, als Speisenbegleiter DIE TRENDS mehr Show bieten“ und sei deshalb angesagter. Bei Dallmayr steckt in den Pyramidenbeuteln der gleiche Tee, welcher auch lose z. B. im Münchner Stammhaus offen angeboten wird. Die Beutel selber sind biologisch abbaubar und geschmacksneutral, was bei Papier nicht immer der Fall sei, erklärt Rudolf Krapf. „Damit haben wir hier ein Geschmackserlebnis, das man sonst so nicht darstellen kann.“ Dennoch dürfe man den klassischen Teebeutel nicht „verteufeln“. Schließlich seien nur die kleinsten Bruchstücke des Teeblattes darin enthalten und damit keine schlechte Qualität. Meistens wird am Buffet ein edler Auftritt des Tees bevorzugt. Die Teehersteller stellen dafür entsprechendes Geschirr und Präsentationshilfen zur Verfügung. Althaus präsentiert den Tee mit klassischen Materialien, klaren Linien und einer unaufdringlichen Farbwahl, dezent im Art Déco Stil. Für einen klassischen Stil steht auch Meßmer ProfiLine sowohl mit seinen Produkten im königsblauen „Mantel“ als auch mit dem Geschirr: „Wir haben das pure, asiatische Design, das sich an ein Teeblatt anlehnt, gewählt“, erklärt Andrea Erben, Produktmanagerin bei der Ostfriesischen Tee Gesellschaft. Mit einem klassisch-britischen Stil präsentiert sich die Marke Whittington von Lavazza. „Mit unserem Angebot möchten wir die Teetrinker zu einer sinnlichen Genussreise einladen“, erklärt Guido Civati, Marketing Direktor bei Lavazza Deutschland. Minze aus Nordamerika, Zitrone aus dem Mittelmeerraum, Ingwer aus Indien und afrikanischer Rooibos sollen auf eine Reise um die Welt entführen. Vier Bio-Sorten ergänzen das Sortiment, das nun aus 22 Sorten besteht. Für seine Premium-Reihe „selection 1882“ hat Teekanne ein neues Gastronomie-Equipment von Matteo Thun entwerfen lassen. „Tee ist eines der Lebensmittel, um das herum schon vor Jahrhunderten und in verschiedenen Kulturen und Traditionen unterschiedlichste Riten, Zeremonien und Gefäße entstanden sind“, betont Matteo Thun. „Daher ist es eine besondere Herausforderung, das Thema ‚Tee‘ stilistisch zu bearbeiten – besonders in einer Zeit, in der die Tischkultur zu neuer Bedeutung findet.“ Für die Hotellerie sei vor allem das Luxury Bag und damit die wertigere Präsentation von Tee ein wichtiges Thema, erklärt Jan Stoffregen, Produktmanager Foodservice. „Deshalb wollten wir den Auftritt des Tees attraktiver gestalten – hochwertig, aber zeitgemäß.“ Roter Sundowner Am Nachmittag sorgt nach dem Meeting, dem Stadtspaziergang oder der Wandertour eine Tasse Früchtetee für Entspannung. Hier passen vor allem saisonale Sorten, „Kaminfeuer“ & Co. im Winter, exotische Früchte im Sommer. Von den Geschmacksrichtungen und der Präsentation her darf es hier stylischer – in Richtung Coffeeshop – zugehen. Dem entspricht z. B. der neue Markenauftritt von Keo, der Teemarke des Bremer Rösters Azul: modern und bunt. Ganz dem Zeitgeist entsprechend gibt es hier neben weißem Geschirr auch die angesagten doppelwandigen Becher. Die neue Lifestyle-Marke aus dem Hause J.J.Darboven® Plateanum präsentiert seine zwölf losen Teekompositionen nun auch in der praktischen Tetraeder-Form. Die dreiseitige Symmetrie des „Tea Traeders“ lässt allen Teesorten genügend Raum, um ihren Geschmack im heißen Wasser zu entfalten. Auch hier bringen Doppelwandgläser die Tea Traeder Intensitum, Equilibrium, Detoxicum, Invitea & Co. richtig zur Geltung. Eine neue moderne Teelinie mit einem hipperen Erscheinungsbild hat ab Juli/August 2014 auch Market Grounds zu bieten: „Everyday Tea“ besteht aus acht erfrischenden Klassikern wie dem Fruity Rhubarb. Den Klassiker der Früchtetees – die HagebutTee TEEPYRAMIDEN: QUALITÄT SEHEN UND GENIESSEN MEßMER PROFILINE TEE FÜR GASTGEBER Meßmer ProfiLine Gastronomie- und Großverbraucher-Service Tel.: 04105/5 04-0 · Fax: 04105/6 24-0 E-Mail: profiline@LSH-ag.de · www.profiline.otg.de Informationen auch über den Meßmer Vertriebspartner Mondelez Deutschland Professional kostenlose Info-Hotline: 0800/5 99 91 10 www.mondelez-deutschland-professional.de


first_class_04_2014
To see the actual publication please follow the link above