Page 80

first_class_03_2014

Fotos: Geberit, Proviande, Laboratoires Prodene Klint Unsichtbares Designelement: Der Un-terputzspülkasten von Geberit wird 50 und ermöglicht damals wie heute, die notwendige Nasszelle zum funktionalen Designraum zu gestalten. Mit dem Spülkasten ließ Geberit 1964 ein not-wendiges Sanitärelement in der Wand verschwinden und bietet so mehr Raum für das Bad. Die Technik wie Wasserzu- und ableitungen verschwindet ebenfalls, was neben einer freien Platzierung die Eckmontage oder Einbauten unter Dachschrägen ermöglicht. Hydrauli-sche, pneumatische oder elektrische Betätigungen haben die Spülauslösung vereinfacht. Der wachsende Umweltschutzgedanke führte zur Entwicklung der wassersparenden Spül-Stopp-Spülung, der 2-Mengen-Spülung und der bedarfsgerecht einstellbaren Spülmenge für einen reduzierten Wasserver-brauch. Dass die Unterputzspültechnik noch Zukunftspotenzial besitzt, zeigen aktuelle Zusatzfunktionen wie die Geruchsabsaugung oder Dusch-WCs mit unsichtbarem Wasseranschluss. www.geberit.de „Ich unterstütze das DNSV, weil eine schmackhafte, gesunde und nachhaltige Ernährung Körper, Geist und Seele der Kinder für die Zukunft stärkt.“ Johann Lafer „Le Val d’Or“, Stromburg, Lehrbeauftragter an der Hochschule Fulda Foto: Johann Lafer Essen will gelernt sein. Im Schulalltag wird von Schulkindern ein hohes Maß an Leistungsfähigkeit gefordert. Dafür benötigen sie eine gesunde Schulverpflegung, die leider noch nicht selbstverständlich ist. Daher widmet sich der Verein Deutsches Netzwerk Schulverpflegung e.V. der Verbesserung der Qualität in der Schulverpflegung. Unterstützen auch Sie das DNSV mit einer Spende, Ihrem Engagement oder werden Sie Fördermitglied. Alle Infos dazu finden Sie unter: ➘ www.schulverpflegungev.net Statt Schinken: Als Begleiter zu Spargel eignen sich laut Pro-viande Schweizer Tro-ckenfleisch- Spezialitäten und sorgen für kulinari-sche Abwechslung. Bündner-fleisch, das nur in Graubünden hergestellt wird und geografisch ge-schützt ist (g.g.A.), reift auch heute noch an der reinen Bergluft und wird auf diese natürliche Art haltbar gemacht. Das Fleisch ist fett-arm und proteinreich. Ebenfalls luftgetrocknet, behält das Walliser Trockenfleisch, das ausschließlich aus Rindfleisch hergestellt wird, so seinen ureigenen Geschmack. Für Schweizer Rohschinken wird dagegen Schweinefleisch verwendet, das gesalzen einige Monate getrocknet wird. Die ungeräucherte Fleischspezialität erhält so ein mild-würziges Aroma. www.swiss-meat.com Neuer Umsatzrekord: Im Geschäftsjahr 2013 hat Meiko einen neuen Umsatz-rekord erzielt, der auf insgesamt 260 Mio. € angestiegen ist. Dieser Zuwachs hängt mit der Steigerung beim Verkauf der Spülmaschinen (+8 %) sowie der Reinigungsprodukte (+12 %) zusammen. Insgesamt 1.100 Mitarbeiter am Unter-nehmenssitz in Offenburg haben zu diesen Ergebnissen beigetragen. Der Spülmaschinenhersteller blickt auch positiv auf 2014, was sich z. B. in der Investition von 12 Mio. € für ein neues Service Center in Offenburg widerspiegelt. www.meiko.de Sauber mit einem Wisch: Die Reihe Agro von Laboratoires Prodene Klint beinhaltet spezielle Produkte für die Oberflächenreinigung und -desinfektion im Lebensmittelbereich. Die sparsamen Produkte wirken gegen Bakterien, Viren sowie Pilze und eignen sich zur Infektionsprävention und hygienischen Sauberkeit in Küchen. Mit Agro Multi werden Flächen und Böden nass gereinigt und dann bei Bedarf mit klarem Wasser nachgewischt. Erhältlich sind die Reiniger in Form von Spray und Tüchern, letztere auch im prakti-schen Spender. Die Tücher sind dadurch schnell zur Hand und effektiv in der Wirkung. Das Spray wird unverdünnt angewendet, ist parfümfrei und frei von Aldehyd, somit sind Verfär-bungen nach Anwendung ausgeschlossen. Da es schnell trocknet, ist ein Nachwischen unnötig. www.prodente-klint.de


first_class_03_2014
To see the actual publication please follow the link above