Page 58

first_class_03_2014

Foto: Visionapartements Souveräner Sektor Frau Gregorius, der Apartmentmarkt erlebt Auslastungen über 70 %. Großinvestoren schielen auf etliche Immobilienprojekte, das bekommen Sie als Geschäftsführerin von Boardinghouse Consulting und Betreiberin von apartmentservice.de hautnah mit. Warum hat sich das Hotelsegment so stark entwickelt? Zwei Faktoren ha-ben die Entwick-lung begünstigt: Die Nachfrage übersteigt noch immer bei weitem das An-gebot. Zudem haben die Unternehmen einen hohen Kostendruck und sollen Reisekosten reduzieren. Dies beflügelt das Segment, denn Serviced Apartments bieten das gesuchte hohe Kostensparpotenzial im Vergleich zum klassischen Hotelzimmer. Zudem schätzen die Kunden die persönliche Atmosphäre und eine mögliche Selbstversorgung. Der Geschäftsreise- Verband (VDR) geht von einem Übernachtungs-potenzial für Ge-schäftsreisende von ca. 28,3 Mio. Übernachtungen ab vier Nächten aus. Das Segment der Serviced Apartments „pro-duziert“ aktuell fast 6 Mio. Übernachtungen – keine Frage: Es gibt ein großes Potenzial für weitere Neuentwicklungen in Deutsch-land, denn charakteristisch für das Segment ist auch seine Konzeptvielfalt. Derzeit sehe ich für alle Konzepte sehr gute Entwick-lungsmöglichkeiten – seien es individuelle, meist inhabergeführte Angebote, Apartho-tels oder Hotelmischkonzepte. Hier entschei-det der Standort über das Konzept. Einige in der Hotellerie meinen, dass dieser Vormarsch auf Kosten der klassischen Hotellerie geht. Was entgegnen Sie? Serviced Apartments sind klar als Spezialform der Hotelimmobilien zu sehen, die das Seg-ment bereichert. Oft ist gar keine Trennung vorzunehmen, da auch eine Vielzahl „klassi-scher Hoteliers“ Serviced Apartments anbie-tet. Bedenken kann ich dort nachvollziehen, wo Apartments quasi privat – und möglicher- Apartments schreiben eine Nachfrage-Erfolgsgeschichte. Wir sprachen mit Anett Gregorius über 28 Mio. Übernachtungen, Hotelkritiker und den So!Apart 2014. 58 3/2014


first_class_03_2014
To see the actual publication please follow the link above