Messe-Neuheiten

first_class_03_2014

Heiß-kaltes Combi-Buffet: Ebinger zeigt mit dem neuen Combi-Buffet mehr Flexibilität denn je. Es kombiniert alle Teile von klein bis sehr groß mobil und stabil miteinander. Eckelemente im 45°- und 90°-Winkel schaffen maximale Planungsfreiheit. Ergänzen lässt sich das Buffet um neue Kalt-Warm- Platten, bei denen die Systeme Kälte und Wärme über eine Steuerung miteinander verbunden sind. Weitere Flexibilität ermöglicht die Kombination mit den Wärmebrücken und Tellerstaplern. Halle B5, Stand 320 Frühstück mit Abwechslung: Darbo erweitert sein Sortiment um vielseitige Frühstücks-Komponenten. Die Packungen mit 60 Minigläsern Naturrein Kon-fitüre und Honig werden in einem speziell gestalteten Überkarton und mit Sortensticker geliefert. So lassen sich die verschiede-nen Geschmacksrichtungen besser voneinander unter-scheiden. Die Mini-Gläser können am Deckeletikett mit dem Hotellogo versehen werden. Neu sind auch die Fruchtaufstriche in 2-, 5- und 13,3-kg-Eimern mit umgestalteten Etiketten. Zu den innovativen Verpackungen gesellen sich auch neue Sorten, z. B. die fein passierte Variante Erdbeer, die nun im 5-kg-Eimer erhältlich ist. Zwei Honige im 720-g-Glas ergänzen das Angebot. Der leicht streichbare Sonnenblumen-honig und der kräftig goldene Blütenhonig mit mildem Aroma im Dekorglas eignen sich für die Präsentation am Buffet. Sie lassen sich ebenfalls mit dem Hotellogo versehen. Halle A1, Stand 517 Gründlich und sparsam: Die Neuheiten im Programm von Speisenverteilung, Spül- und Gartechnik, die Stierlen erstmals vorstellt, sind auf sparsamen Verbrauch sowie moderne Technologie ausgelegt. So benötigt die Korbtransportmaschine EcoClean IC nur noch einen halber Liter Wasser für das hygienisch saubere Spülen eines Korbes. Gleichzeitig wird auch der Spülmittelverbrauch um bis zu 50 % reduziert. Möglich wird dies durch das patentierte neue Multirinse-System in Verbindung mit einem neuartigen Vorspülmodul. Halle A4, Stand 115 Klöße zum Probieren: Zum ersten Mal stellt Burgi‘s seine authentischen Kartoffelspezialitäten auf der Internorga vor. Besucher können am Stand des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten kreative Varianten der Kartoffelprodukte verkosten. Geschäftsführer Timo Burger und die Fachberater geben Auskunft über den gesamten Herstellungsprozess vom Acker bis zum gelingsicheren Ergebnis. Zur Produktpalette gehören z. B. Klöße oder Schupfnudeln. Halle A1, Stand 204 Neue Marke: Als Partner im Foodservice-Bereich präsentiert sich Arla Foods zum ersten Mal mit der neuen Marke Arla Foodservice, dem Zusammenschluss aus den Marken Gastoline, Profiline, Milchbrise, Muh und Hansano, auf der Messe. Mit der neuen Markenstrategie erhält das Arla Foodservice-Sortiment, bestehend aus Butter, Quark, Sahne, Joghurt, Kaffeemilch und einer Käseauswahl, einen national einheitlichen Auftritt. Halle A1, Stand 509 Karten im Katalog: Fluhrer stellt erstmals auf der Messe seinen neuen Speise- und Weinkarten-Katalog vor, der auf 26 Seiten das komplette Lie-ferprogramm mit vielen neuen Themen umfasst. Im Fokus stehen u. a. ein flexibles und erweiterba-res Abheftsystem als Direct- oder Passepartout- System, Sonderformate und Zimmermappen. Alle Karten sind ab einem Stück mit einer Prägung lieferbar. Mehr als 100 Gratis-Schriftzüge- und -motive stehen zur Wahl. Halle B7, Stand 118 Kontakt mit den Kunden: Auf der Messe setzt FrieslandCampina FoodService mit der Premiummarke Debic stark auf den per-sönlichen Kontakt. Vorgestellt werden Klassiker wie Desserts und Sahnen sowie Verfeinerungen bewährter Saucen. Zu den Neuheiten zählen die Variante „Junior Safari“ der vegetarischen Spezialität Valess oder der Fruchtquark Mandarine der Marke „Gastro“. Halle B4 EG, Stand 404 Unkomplizierte Finanzierung: Albis HiTec Leasing präsentiert seine Leistungen als Finanzierungsspezialist und Leasingpartner. Das Unternehmen hat sich auf die Finanzierung von Gastronomie- und Großküchentechnik spezialisiert. Leasen statt Kaufen bietet dabei eine Alternative zum Bankkredit. Ob Fritteuse, Salamander oder Kombi-dämpfer – als Spezialist für Leasingobjekte ab 500 € hat das Unternehmen auch für kleinere Investitionen die passende Lösung. Halle A2, Stand 108 Innovative Beleuchtung: Einspar-potenziale in der Großküche bringen LED-Lösungen von Hidria GIF. Niveaugleich in der Lüftungsdecke eingebaut, bringt das GIF LED-Down-light das Licht punktgenau dorthin, wo es gebraucht wird. Für eine homo-gene Anordnung der Beleuchtung an jedem Arbeitsplatz sorgt die GIF LED-Profilleuchte. Halle A3, Stand 217 Geballte Kompetenz: Gemeinsam mit sieben Partnerunternehmen präsentiert das Unternehmen 42 IT-Lösungen der Zukunft für Hotellerie, Gastrono-mie, Catering und Großver-pflegung auf dem neuen Messestand mit größerer Ausstellerfläche. Vorgestellt werden z. B. aktuelle Schnittstellen und Applikationen des modular aufgebauten Kassensystems Matrix POS®, darunter vielseitige Analyse- und Reportingtools. Halle B3 EG, Stand 108 Vorbeikommen & Probieren: Auf dem gemeinsamen Stand von Alois Dallmayr Kaffee und Heimbs Kaffee sind Kaffee und Tee in allen Facetten erlebbar. Messebesucher sind zur Verkostung eingeladen und entdecken dabei die unterschiedlichen Geschmacksprofile je nach Kaffeeland. Zudem werden auf der Genussmeile Kaffeekunst am Siebträger und Filterkaffee neu interpretiert. Halle A1, Stand 421 Fotos: Wilhelm Ebinger Metallwaren, A. Darbo, Stierlen, 42 Gmbh, Burgi‘s, Arla Foods, Fluhrer-Verlag, Alois Dallmayr Kaffee, FrieslandCampina FoodService, Hidria GIF internorga 2014


first_class_03_2014
To see the actual publication please follow the link above