Page 63

first_class_01_02_2014

 Natürliches Lichtfenster: Um die positiven Effekte von Licht zu ver-stärken, hat DüMe ein spezielles Leuchtsystem entwickelt. Roverto öffnet ein natürliches Licht-fenster im Raum. LED-Paneele hinterleuchten Fotomotive aus der Natur und schaffen eine natürlich helle und farblich freundliche Stimmung. Das System kann als Wand- oder Deckenleuchte montiert werden. Zur Auswahl stehen z. B. Motive mit leuchtend blauen Wolkenszenen, grü-nen Blättern oder gelben Kornfeldern. Die Paneele sind in quadratischer Form für Decken im Modul 625 oder in rechteckiger Form lieferbar. Alle Varianten sind mittels Zubehör als Einbau-, Anbau- oder Pendelleuchte einsetzbar. www.dueme-leuchten.de  Spa in der Natur: Die fertigen Spa Cube Architekten-Mo-dule der Schreinerei Franz Schroll erleichtern durch ihr Bau-kastenprinzip die Planung individueller Entspannungsräume für Outdoor-Wellness und -Living. Durch spezielle Treatment- Module lässt sich das gesamte Spa-Portfolio von Sauna bis Floatraum abdecken. Transparente Kosten, moderne Steue-rungen, Individualisierungsoptionen, der One-Day-Aufbau und die Servicebetreuung vor Ort sind weitere Vorteile. Dank der Installation auf einem Schraubfundament sind keine Beton-fundamente nötig. Das flexible System hat offene Räume mit großen Fensteröffnungen. Der Rahmen ändert sich nur in der Länge, entsprechend der Anzahl, gewählt aus elf Modulen. Auch vordefinierte Hotel-Kuben, die als Outdoor-Apartments einsetzbar sind, werden angeboten. www.the-spa-cube.com  Kompaktes Maximum: Nach dem Motto „ außen Mini, innen Maxi“ bietet das neue Vario- Cooking Center Multificiency® 112T von Frima auf kleinster Aufstellfläche maximale Optionen von Kochen über Frittieren bis hin zum Nie-dertemperaturgaren – ohne Überwachen und Anbrennen. Neue Kochprozesse, vor allem für den Restaurantbetrieb, unterstützen den Koch. Mit der kompakten Bauweise lässt sich das Gerät auch in bestehende Küchen installieren, z. B. auf dem Tisch, der Arbeitsfläche oder dem zentralen Herdblock. Kostenlose Teststellungen im Betrieb sind möglich. www.frima-international.com  Süß-pikante Sieger: Die Gewinner des 12. Hug-Wettbewerbs „Tartelettes Phantasia“ in den Kategorien Snack und Dessert wurden Ende 2013 in der Lehrküche der Landesberufsschule für das Ho-tel- und Gaststättengewerbe Bad Überkingen gekürt. Gefragt waren drei Rezepturen für süße und pikante Füllungen der Mini-Tartelettes sowie jeweils ein Tel-lerdessert bzw. ein warmes Zwischengericht. Je ers-ten Platz belegten Stephanie Gronewold und Patricia Brandenberger, u. a. mit einer Passionsfruchtmousse und Mangogelee-Kern auf Himbeer- Joghurt-Créme im Dessert-Tartelette (F.). www.hug-luzern.ch Channel-Trio: Hope, der Hotel- und Pensionsmanager für kleine bis mittlere Hotels im Vertrieb von Madro EDV in der DACH-Region, ist jetzt an drei Channelmanager angeschlossen. Neben Cultuzz und DIRS21 ist nun die aktuellste Version von HotelSpider angebunden und ermöglicht eine automatisierte Pflege der Buchungs-portale direkt aus der Software. Nach der einmaligen Einstellung gleichen sich alle Buchungsportale stets gegeneinander ab, und gängige Online-Portale und GDS-Sys-teme können ohne Aufwand direkt aus der Hotelsoftware gepflegt werden. Um hohe Provisionszahlungen zu vermeiden, bietet Hope mit der eigenen Web Booking Engine provisionsfreie Onlinebuchungen auf der Hotelwebsite an. www.madro-edv.com Fotos: Hug, Frima, Franz Schroll, DüMe Seien Sie gespannt auf Neues ― SIHOT ITB 2014 in Berlin - Halle 8.1/136. 1-2/2014 63


first_class_01_02_2014
To see the actual publication please follow the link above