Page 53

first_class_01_02_2014

Frau Fayard, mit den wachsenden Beauty- Erfahrungen der Gäste steigen auch die Erwartungen an die Produktqualität und die Nachfrage nach Naturkosmetik. Wie lässt sich die Naturkosmetik- Nachfrage heute auch im Bereich der Guest Supplies umsetzen? Für uns ist dies schon lange ein Thema. 2009 waren wir die ersten, die mit N-Ki eine Bio-Hotelkosmetik auf den Markt gebracht haben. Unsere Bio-Linien werden nur mit Bio-Zutaten hergestellt, zudem sind unsere Fabriken Ecolabel- und Ecocert-zertifiziert. Doch auch bei unseren Linien, die nicht zertifiziert sind, setzen wir auf Rezepturen, die weder Parabene noch Silikone und Rohstoffe tierischen Ursprungs enthalten. Unsere Kartonverpackungen für Seifen und Accessoires sind mit wasserlöslichen Farben bedruckt. Unsere Broschüren und Prospekte bestehen aus Papier, das aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern oder auf recyceltem FSC-Papier gewonnen wird. Zum Druck verwenden wir pflanzliche Tinten. Wir präferieren die Herstellung in Europa, um u. a. beim Transport die Umwelt weniger zu belasten. kann heute auch in Guest Supplies stecken? Astrid Fayard von Aficom erklärt, was bereits Wie entlastend wirken Ihre Spen-dersysteme? Wieviel Natur möglich ist. Beim System Ecosource handelt es sich um einen Dispenser aus zwei cleveren Komponenten: einer einfach zu montierenden Wandhalterung und einem genialen Airless- Nachfüllbeutel. Zusammen bilden sie eine kleine Umweltsensation: Die Basis besteht aus recycelbarem Kunststoff, während der Inhalt des Nachfüllbeutels vakuumverschweißt ist – als weltweit erster Spender für Kosmetikprodukte, der keine Konservierungsstoffe enthält. Dabei ist er mit 375 ml prall gefüllt, und ein leichter Druck auf die Fotos: Dr. Spiller, privat IM GESPRÄCH MIT Edle Düfte..... Zusammen mit der traditionsreichen Parfü-merie Floris präsentiert der britische Vertreiber von Bade-lotionen, Pacific Direct, die Hotelpflegeserie Floris Black & Gold. Shampoo, Seifen, Badegel und Feuchtigkeits-cremes duften hierbei nach Zitrone und Limone durch-setzt mit Aromen von Berga-motte und Mandarine sowie dem blumigen Körper der Jasminblüte. Die Pflegeserie ist sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet und in Flaschengrößen von 30, 50, 75 und 100 ml erhältlich. www.pacificdirect.co.uk Alpenrausch als Treatment.... Die Bio-Kosmetikproduktlinie Alpenrausch von Dr. Spiller soll den gestressten Gast in eine Gebirgswelt der Harmonie ent-führen. Für die-sen Effekt hat der Hersteller eigens acht Programme entwickelt, die von der Kurzanwendung bis zur 100-minütigen Ganzkörper-zeremonie inklusive einer Anti- Aging-Behandlung reichen. Alle Produkte der Serie haben das BDIH Standard/Cosmos Organic-Siegel erhalten. www.dr-spiller.com ASTRID FAYARD Spenderbox genügt für eine Abgabe von exakt nur 2 ml – natürlich ohne zu tropfen. Zudem lässt er sich zu 98 % leeren und was übrig bleibt, ist quasi nichts: Gerade einmal 11 g wiegt der leere Beutel. Vor einigen Monaten ist eine EU-Kennzeichungspflicht für Kosmetik in Kraft getre-ten, die auch Hoteliers vor neue Pflichten gestellt hat. Worauf müssen sie seitdem bei der Guest-Supplies- Auswahl achten? Die Verordnung betrifft die Handhabung und Deklaration von kosmetischen Mitteln und gilt auch für alle bereitgestellten Gästeartikel im Hotelbad und in den öffentlichen Bereichen. Hoteliers sollten dabei besonders auf die auffüllbaren Spender achten, denn neben verschiedenen Auflagen an die Hersteller fordert die Verordnung auch eine erhöhte Einhaltung von Hygienestandards sowie die Deklaration und Dokumentation durch die Hoteliers. Um unsere Kunden vor möglichem Ärger zu schützen, verkaufen wir in der Konsequenz keine Nachfüllkanister mehr. Vielen Dank für das Gespräch. syk wellness


first_class_01_02_2014
To see the actual publication please follow the link above