Page 29

first_class_01_02_2014

food Frühstück wie in den Tiroler Bergen. Entführen Sie Ihre Gäste am Morgen zum Gipfel des Genusses. Der liegt natürlich in den Tiroler Alpen. Mehr über die naturreinen Konfitüren von Darbo finden Sie unter www.darbo.at Vertriebshinweis: A. Darbo AG, Dornau 18, 6135 Stans/Tirol, Tel.: +43-5242-6951-0, E-Mail: export@darbo.at, www.darbo.at Demner, Merlicek & Bergmann Stand 9A64 Früher wurde ein Mitarbeiter mehr benötigt, der zum Frühstück überwiegend Kaffeespezialitäten zubereitet hat. Nach der 30.000-€-Investition für die Coffeebar hat sich das geändert. Auch im Le Meridien Stuttgart bedienen sich die Gäste selbst. Hier haben sie sogar die Möglichkeit, sich am Vollautomaten Kaffeespezialitäten zum Mitnehmen einzuschenken. Vor allem Business-Gäste, für die es öfter schneller gehen muss, freuen sich über dieses Angebot. Aber auch Kaffeespezialitäten „to stay“ am Frühstückstisch müssen schnell gehen. „Damit Kaffee sein Aroma entfalten kann, ist jedoch eine bestimmte Mindestbrühdauer notwendig – ein guter Espresso dauert mindestens 20 Sekunden“, erinnert Nadine Huber von Franke Coffee Systems. Zeit einsparen ließe sich bei Kaffeespezialitäten bei der Zubereitung des Milchschaums. „Hier ist der Premium Vollautomat FoamMaster 800 schneller als alle anderen Maschinen“, erklärt sie. Dem Tempo förderlich ist auch die „Warteliste“ des Vollautomaten. Eine Servicekraft kann alle bestellten Produkte in die Maschine eingeben und sie zur Ausgabe mit „OK“ bestätigen. Auf Tempo ist auch das Modell Giga X8 Speed von Jura Gastro ausgerichtet, das für unter 200 Tassen pro Tag geeignet ist. „Zwei Tassen Kaffee in unter 40 Sekunden gefüllt – das kennt man sonst nur von den großen Vollautomaten, die auf mehrere hundert Tassen pro Tag ausgelegt sind“, erklärt Frank Göring, Geschäftsführer des Herstellers. Ein Fluidsystem mit drei Thermoblöcken macht es möglich: die doppelte Menge Kaffee oder Cappuccino in der gleichen Zeit wie sonst eine Tassenfüllung. Schnelle Bohne Auch in der neuen Vollautomaten- Generation Melitta Cafina XT6 von Melitta SystemService ist es möglich, die bestellten Spezialitäten „auf Stapel zu legen“ und reihenweise per Fingertipp auszugeben. Ein Selbstbedienungs- Modus ist an dieser Stelle ebenfalls möglich. Schneller werden hier auch die Bohnen dank des neuen Mahlwerks gemahlen, wodurch das Aroma geschont wird. „Die Melitta Cafina XT6 schafft ca. 170 Espressi, 150 Café Crème, 130 Cappuccini pro Stunde“, erklärt Ralf-D. Gnewkow, Bereichsleiter Vertrieb und Technischer Kundendienst des Kaffeespezialisten. Für die unterschiedlichsten Betriebsarten und -größen hält WMF mehrere Modelle bereit. So beträgt die maximale Stundenleistung der WMF 1200S 100 Tassen, bei der WMF 8000S sind es 350. Aber lohnt sich die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten „nur“ fürs Frühstücksgeschäft, in dem die Produkte auch noch inklusive sind? „Die Kaffeemaschine sollte man mehrfach einsetzen, z. B. auf einer mobilen Station“, empfiehlt Melanie Nolte, Leiterin Vertriebsmarketing Kaffeemaschinen bei WMF. So könne sie, nachdem sie morgens am Frühstücksbuffet ihren Dienst getan hat, im weiteren Tagesverlauf bei Veranstaltungen im Foyer oder am Check-in für eintreffende und abreisende Gäste zur Verfügung stehen. Hier können wieder die To-go-Becher zum Einsatz kommen – am besten mit dem Hotellogo – um einen aufgeweckten Eindruck zu hinterlassen. teo


first_class_01_02_2014
To see the actual publication please follow the link above