Page 22

first_class_01_02_2014

Foto: Familotel Urlaub auf familisch – mit die-sem neuen Claim möchte Familotel künftig noch stärker den Anspruch herausstellen, die Ur-laubsbedürfnisse der ganzen Familie mit Kindern egal welchen Alters zu erfüllen. Seit der Gründung im Jahr 1994 ist die Kooperation auf nicht weniger als 58 meist inhabergeführte Häuser, davon 33 in Deutschland, 19 in Österreich, fünf in Italien und eines in Ungarn, gewachsen. Mit ei-nem besonderen familien- und kind-gerechten Komfort, einer umfassen-den professionellen Kinderbetreu-ung sowie nicht zuletzt mit etlichen Sicherheits- und Qualitätskontrollen hat die Kooperation in den letzten 20 Jahren in der Hotellerie wesentliche Maßstäbe für familienorientierte Häuser gesetzt. Das neue Leitbild, das mit dem Beratungsunternehmen Kohl & Partner entwickelt wurde, setzt auf neue Akzente bei Themen wie Mitarbeiterakquise, umweltori-entierte Positionierung oder bei der Entwicklung einer betriebswirtschaftlichen, kooperationsweiten Busi-ness Intelligence Lösung. Schließlich wurde jüngst auf der Herbstversamm-lung im letzten Jahr ein neues Beitragssystem für die Mitglieder der Koope-ration beschlossen. André Schulz, der Marketingdirektor von Familotel, verrät mehr über die Hinter-gründe. Herr Schulz, wie zukunfts-trächtig ist bis heute die Spezialisierung auf die Ziel-gruppe Familien? Ich bin davon überzeugt, Familien sind und bleiben hochattraktiv für Hotels, indem sie eine große Nachfrage erzeugen und bereit sind, für eine entsprechende Qualität einen höheren Preis zu be-zahlen. Doch bei allen Vorteilen muss klar sein, dass sich Familien nicht standardisieren lassen – sie sind als eine stark zu differenzie-rende Zielgruppe zu verstehen und müssen entsprechend Angebote er-halten, die in die richtige Breite und Tiefe gehen. Das schließt auch einen entsprechenden Bedarf an Personal mit ein. Bei uns sind in der Regel die Gast-geber selbst Familien. Sie verstehen Business: Familien


first_class_01_02_2014
To see the actual publication please follow the link above