Page 64

first_class_12_2013

Fotos: Bridor, Gazprom Energy, artaqua.de, Guardian Industries branchenfokus Personalisierte Interaktion: Mit Confact bietet Numeo verschie-dene, auf das Corporate Design des Kunden abgestimmte Mög-lichkeiten, die Teilnehmer bei Tagungen und Kongressen aktiv miteinander zu verbinden. Dafür erhalten diese während der Veranstaltung eine App auf ein mobiles Endgerät, das Numeo auf Wunsch zur Verfügung stellt. Angeboten werden darauf Module wie die Tweetwall, auf der Kurznachrichten an eine Art „schwarzes Brett“ gesendet werden, das Massaging, bei dem sich die Teilneh-mer direkt und in Echtzeit persönliche Nachrichten schicken, und die Community, bei der die Tweets anderer Teilnehmer positiv be-wertet und kommentiert werden. Zudem bietet Confact ein Voting in Echtzeit sowie ein Q&A-Modul, mit dem sich Fragen an die Re-ferenten stellen lassen. Mit dem QR-Code Reader können weitere Infos wie Schulungsunterlagen, Fotos, Filme oder Links aufgerufen werden. Unabhängig vom Ort ist es schließlich möglich, dass die Teilnehmer im Plenum oder in Workshops gemeinsam diskutieren und abstimmen. Das System ist geschlossen und damit datensi-cher, weil sich die Teilnehmer anmelden müssen. www.numeo.de 64 12/2013 A Natur-Installationen: Seit über 20 Jahren kreiert und baut die Manufaktur Art Aqua Wasser- und Grüninstallationen. Dabei kom-men unterschiedliche Raumele-mente zum Einsatz – Kunstobjekte, die mit Wasser spielen, z. B. in Form von Säulen, Wänden, Kugeln, Wasserbildern oder „Grünen Wänden“. Egal ob Wasser- oder Pflanzeninstallationen, neben der optischen Wirkung erfüllen die Installationen auch wichtige Raumklimafunktionen wie nachhaltige Luft-reinigung Zusätzlicher Sauerstoff erfrischt zudem die Atmosphäre. www.artaqua.de B 100 % Ökostrom: Das Stromangebot von Gazprom Energy besteht zu 100 % aus erneu-erbaren mit Naturinstallationen Energie, d. h. Wind, Sonne, Wasserkraft und Biogas. Der Anteil an Kohle, Gas und Kern-kraft beträgt 0 %. Zertifiziert ist der Strom vom TÜV Rheinland. 24 % davon werden nach dem Eneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) gefördert. Mit dem Tarif Gazprom Energy Business Blue 02 bietet das Unternehmen günstige Preise. Die flexiblen Tarife bieten einen garantierten Energiepreis für ein, zwei oder drei Jahre, was für die Kunden wiederum Planungssicherheit bedeutet. www.gazprom-energy.de und -befeuchtung sowie eine spürbare Schalldämpfung. Energieberatung: Mithilfe einer maßgeschneiderten dezentralen Energielösung der RWE werden Hotels zu ihren eigenen Energieversorgern. Die effiziente Energieversorgung, durch z. B. ein Blockheizkraftwerk direkt vor Ort, ist eine nachhaltige Investition, die Kosteneinsparungen bringt. Zum besseren Ineinan-dergreifen der Prozesse bietet das Unternehmen alles aus einer Hand – angefangen bei der energetischen Bestandsaufnahme der Hotelanlage über den Einsatz effizienter Blockheizkraftwerke zur gleichzeitigen Erzeugung von Wärme und Strom bis hin zum gemeinsamen Marktzugang über das Virtuelle Kraftwerk. Ziel der Energieberatung ist es, die Energieversorgung individuell auf die Bedürfnisse zuzuschneiden. www.rwe-energiedienstleistungen.de Energie vergleichen: Die steigenden Strompreise belasten vor allem kleine Gewerbe. Bezahlte ein Betrieb mit einer jährlichen Absatzmenge zwischen 2 und 20 Mio. kWh im zweiten Halbjahr 2012 durchschnittlich 11,69 ct, waren es im ersten Halbjahr die-sen Jahres 12,78 ct pro kWh. „Mittelgroße Sondervertragskunden sollten ihre Strom-beschaffung ständig optimieren“, rät Jan Lengerke, Mitglied der Geschäftsleitung beim Vergleichsportal Verivox. Über das unabhängige Vergleichsportal für Energie können Gewerbekunden mit registrierender Leistungsmessung (RLM) ihren Strombe-zug ausschreiben lassen und das für sie passende Angebot auswählen. Dabei kann entschieden werden, ob einmalig optimiert oder der Energieeinkauf dauerhaft in die Hände des Unternehmens gegeben werden soll. www.verivox.de C Durchsichtig und stabil: Mit seiner hohen Langlebigkeit muss die neue Glasoberfläche DiamondGuard® von Guardian seltener als herkömmliches Glas ausgetauscht werden und eignet sich so für stark frequentierte Berei-che. Seine neue Oberflächentechnologie auf Kohlenstoffbasis verhindert frühzeitige Abnut-zungserscheinungen und Gebrauchsspuren. Die Oberfläche eignet sich z. B. für Glastüren, Treppenaufgänge oder Empfangstheken. Dia-mondGuard ist standardmäßig erhältlich in den Varianten ExtraClear, UltraMirror, DecoCristal und LamiGlass. Alle DiamondGuard Glas- und Spiegelprodukte können geschnitten, gebohrt, geschliffen, gesäumt, facettiert und laminiert werden. www.guardianinglass.de A Pariser Windbeutel: Mit Paris B. hat Bridor Une Recette Lenôtre Professionnel eine Kollektion an kleinen Windbeuteln lanciert, die mit dem bekannten Brandteiggebäck Paris-Brest modern interpretiert wurde. Die enthaltene butter-arme Mousseline, der fein dosierte Zucker und die leichte Noten von Obst und Schokolade sorgen für den neuen Geschmack, der von bunt gefärbten Crumbles gekrönt wird. Zu den sechs Geschmacksrichtungen gehö-ren neben Brest mit Mandel-Haselnuss- Krokant auch New York mit Frischkäse und karamellisierten Macadamia-Split-tern, Montréal mit Cranberries, Tokyo mit Yuzu-Saft, Zanzibar mit Schokoladenmousse Barry-Passy-Kuvertüre und Deauville mit Karamell mit gesalzener Butter. Im Pâtisserie-Bereich hat Bridor Une Recette Lenôtre Professionnel mit der Kollektion Macarons und Mini-Süßigkeiten eine natürliche Kol-lektion an Macarons und Mini-Süßigkeiten im Programm. www.bridordefrance.com


first_class_12_2013
To see the actual publication please follow the link above