InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof, Berlin: Bekenntnis zu Berlin

first_class_12_2013

Fotos Wir sind stolz auf unser neues Flag-shiphotel mit seinen großzügigen Lobby-Bereichen im modernsten Design“, erklärt Puneet Chhatwal, CEO der Steigenberger Gruppe, bei der Eröffnung in Berlin. Steigenberger sehe seine Zu-kunft im Wachstum, so betont er. Insgesamt 13 Projekte befinden sich in der Entwick-lung oder im Bau und sollen bis zum Jahr 2015 eröffnen, darunter in Deutschland z. B. in Ingolstadt, Hamburg und Duisburg. Dazu kommen Verhandlungen über eine Reihe weiterer Hotels, wobei international der Fokus vor allem auf China und Indien legen werde. Das InterCityHotel am Berliner Hauptbahn-hof wird zugleich nicht das letzte in der Hauptstadt sein, machten Puneet Chhatwal und InterCity-Chef Joachim Marusczyk vor der Presse in Berlin klar. Neben den be-stehenden drei Häusern „würden weitere InterCityHotels in den Berliner Stadtteilen eröffnen“, kündigte Joachim Marusczyk an. Denn wegen der Stellung Berlins als eine der wichtigsten Hauptstädte geht der Vorstandsprecher von einer Verdopplung der Berliner Übernachtungszahlen aus. „Ir-gendwann spielt Berlin in der gleichen Liga wie Paris oder London“, ist er Mit 412 Zimmern ist das InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof als aktuelles Flaggschiff der Steigenberger-Marke gestartet. Die Erwartungen sind groß überzeugt. Entsprechend erwartet er für InterCity in diesem Jahr bei höheren Ra-ten und einer gestiegenen Auslas-tung einen Umsatzanstieg um über 8 %. Gerade die neu-en InterCityHotels in – und z. T. bereits erfüllt worden. Leipzig und Berlin hätten dabei ohne die sonst übliche Anlaufphase sehr gut funktioniert. 80 % zum Start Das InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof ist im Oktober als neues Flaggschiff an den Start gegangen. „Wir waren überwältigt von dem Ansturm, damit hatten wir nicht gerechnet“, berichtet die Direktorin Steffi Wisotzky, die seit April 2012 die Pre-Opening-Phase be- Bekenntnis zu treut hatte. Zu l e t z t u. a. im Steigenberger Parkhotel Dresden- Radebeul und im Inter- CityHotel Dresden tätig, lei-tet sie hier nun ein Team von 50 Mitarbeitern und verbuchte bereits im ersten Monat eine Auslastung von 80 %. „Der große Vorteil, den unser Hotel den Gästen bietet, ist natürlich seine Lage. Direkt am Hauptbahnhof, der Hauptschlag-ader der Hauptstadt, gelegen, ist es sowohl für Businessgäste als auch für Städtereisen-de der ideale Ausgangspunkt“, erklärt sie – und auf beide Zielgruppen habe man sich auch ausgerichtet. In die Zimmerpreise, die bei 65 E im Doppelzimmer beginnen, sind z. B. das FreeCityTicket für die kostenlose Berlin hotelkonzepte


first_class_12_2013
To see the actual publication please follow the link above