Page 76

first_class_11_2013

Fotos: Hartmann Tresore, Viega, Pacojet, Uniformen Individuell, Hantermann Süd markt & trend Richtigstellung zu first class 10/2013: Energiekosten sinnvoll senken In der letzten Ausgabe haben wir in dem Artikel „Energiekosten sinnvoll senken“ auf S. 40 irrtümlicher Weise eine falsche Zahl bei der Amortisation angegeben. Die Investition inklusive der Installationskosten in die Energieoptimierungssysteme von Ehoga amortisieren sich bereits in weniger als zwei Jahren – nicht erst in 20 Jahren. Dies ermöglichen die Systeme vor allem, indem die Energiekosten im Betrieb gesenkt und Lastspitzen reduziert werden. Der durchschnittliche Jahresstromverbrauch durch den Einsatz eines Energieoptimierungssystems beträgt z. B. in einer Großküche mit zwölf mittleren, elektrothermischen Geräten und drei Dauerstromverbrauchern 225.000 kWh und die mittlere Leistungsspitze ca. 150 kW. Durch die Installation der Energieoptimierung wird die Leistungsspitze um ca. 40 % auf unter 100 kW reduziert und der Jahresverbrauch um ca. 5 % gesenkt. Insgesamt vermindern sich die Stromkosten damit um ca. 8.500 E oder um ca. 20 %. www.ehoga.de  Aromen intensivieren: Mit Pacojet lassen sich natürliche Aromen von frischem Gemüse, reifen Früchten und Kräutern intensivieren, denn beim Pacossieren mit Überdruck werden hauchfeine Schichten von den tiefgefrorenen Zubereitungen „abgefräst“ und so die Geschmacksoberfläche vergrößert. Gleichzeitig wird die erntefrische Farbe der verarbeiteten Lebensmittel erhalten und die Textur ultrafein. Die cremigen Endprodukte eignen sich als Basis bei der Zubereitung pikanter und süßer Speisen. Eine im Pacossierbecher tiefgefrorene Gemüsezubereitung ergibt z. B. zehn Portionen Suppe. www.pacojet.de  Mode nach Maß: In Sachen Berufskleidung setzt die Modeagentur Uniformen Individuell auf persönliche Beratung. Hoteliers können sich aus mehr als 100 Farben und Qualitäten ihre eigene Kollektion, z. B. Hotelkleidung, Konzepte für die Gastronomie oder Messeoutfits, erstellen lassen und ihre Wahl mit einer Vielzahl an Accessoires wie Tüchern, Gürteln, Schmuckstücken oder einer individuellen Stickung ergänzen. Die Designs lassen sich mit vielen Stilrichtungen – von modern über klassisch bis leger – verwirklichen. Wenn es schnell gehen muss, stehen die Basic-Kollektionen in aktuellen Trendfarben sofort zur Verfügung. www.uniformen-individuell.de  Gepolsterte Schlafkultur: Längst gelten Boxspringbetten als Standard in der Hotellerie. Doch um neue Kunden zu werben und „alte“ zu binden, sind neue Visionen rund um den Bereich Schlafkomfort gefragt. Daher sind in Zimmern und Suiten neuerdings auch gepolsterte Kopfteile ein absolutes Muss. Mit der neuen Produktlinie „Luxury Bedding“ bietet Hantermann Süd u. a. außergewöhnliche Matratzen und Kopfteile in einer gelungenen Symbiose verschiedener Werkstoffe an. Auf Wunsch sind die Matratzen mit außergewöhnlicher Technik versehen: einem individuell verstellbaren Härtegrad. www.hantermann-sued.de, Intergastra 2014: Halle 6, Stand 29  Berührungslos sicher: Hartmann Tresore hat Türschließsysteme im Portfolio, die berührungslos über Transponderkarten dem Gast eine leichte und intuitive Bedienung ermöglichen. Mit nur einer Karte kann der Gast alle Türen öffnen, für welche die Karte programmiert ist, ob beim Zimmer oder z. B. auch für den Wellnessbereich. Mit Hilfe weiterer Kartenleser, sogenannter Controller, kann das System beliebig auch bis in den Außenbereich hinein erweitert werden. Für den Hotelier selbst bietet die RFID-Technologie den Vorteil, nahezu verschleißfrei zu arbeiten. Zudem sind die Transponderkarten wiederbeschreibbar und können damit mehrfach verwendet werden. Die Erfassung und Verwaltung der Schlösser erfolgt über eine benutzerfreundliche Software, über die sich für die Gäste und das Personal verschiedene Zugangsberechtigungen einrichten lassen. Dies ermöglicht gleichzeitig eine wirksame Zugangskontrolle und den Überblick über Reservierungen, Check-Ins, Check-Outs und Informationen, die in jedem einzelnen Schloss gespeichert sind. Über ein Interface lässt sich die Verwaltung problemlos mit vorhandenen Hotelsoftware-Systemen wie Fidelio kombinieren. Die Türschließsysteme eignen sich für Hotels aller Größen, denn jedes Schloss wird mit dem sogenannten Prüf- und Programmiergerät einzeln programmiert und funktioniert unabhängig ohne aufwändige Verkabelung zu einer zentralen Einheit. Mit einem Brandschutzzertifikat, einer Panikverriegelung und Notöffnungsmöglichkeit ist zudem für die Sicherheit im Ernstfall gesorgt. Ergänzt werden kann das System mit einem Energy Saver, über den die Stromversorgung im Zimmer aktiviert bzw. unterbrochen werden kann. Im Gegensatz zu vielen anderen Systemen kann bei diesem die Stromversorgung ausschließlich mit der Gästekarte aktiviert werden, nicht mit einer beliebigen Karte im gleichen Format. www.hotelsafes.de  Duschrinne nach Maß: Sie ist extrem schmal, stufenlos kürzbar und preisgekrönt im Design – die Duschrinne Advantix Vario von Viega. Mit drei neuen Verbindungselementen sind nun Duschrinnen von bis zu 2,80 m genauso einfach zu realisieren wie Lösungen über Eck oder in U-Form. Ohne aufwändige Sonderanfertigungen lassen sich selbst sehr kurze, aber extrem ablaufstarke Varianten, wie sie z. B. bei Schwall- oder Regenbrausen benötigt werden, durch die Verbindung zweier Vario-Duschrinnen mit je einem selbstreinigenden Ablauf verwirklichen. www.viega.de 76 11/2013


first_class_11_2013
To see the actual publication please follow the link above