Page 69

first_class_11_2013

EU-Azubis unter Vertrag ... Seit das EU-Förderprogramm „Job of my Life“ ins Leben gerufen wurde, können Unternehmen mit freien Ausbildungs-plätzen Fotos: Strandhotel Fischland, Jeunes Restaurateurs, Diavendo Staatlich gepr. Betriebswirt/in ab April 2014: Vollzeit oder berufsbegleitend. Unterbringung im eigenen Wohnheim möglich. Jetzt anmelden: www.wihoga.de/hofa Hotel- & tourismus-Ausbildung in ÖsterreicH • Hotelfachschule 3 Jahre, Abschluss mit Diplom • Höhere Lehranstalt für Tourismus 5 Jahre, Abschluss mit Diplom und Matura • Aufbaulehrgang für Tourismus 3 Jahre, nach Lehre/Fachschule, Abschluss mit Diplom, Matura • Kolleg für Tourismus & Freizeitwirtschaft, 4 Semester, nach Abitur/Studienberechtigung, Abschluss mit Diplom, College of Tourism & Leisure Industry (englischsprachig) Schule mit Weltruf | private Internatsschule | 22 Nationen auf dem Campus internationales Netzwerk | praxisorientierte Ausbildung | Top-Berufschancen Lerne Schule und Internat kennen! Schnuppern am Campus Infos: +43 3159 2209 Nächtigung, Schultag, Verpflegung kostenlos www.tourismusschule.com Die Privatschule der Steirischen Wirtschaft A-8344 Bad Gleichenberg, Tel.: +43 3159 22 09, schule@tourismusschule.com Fortbildung mit Konzept ... Seit 2011 arbeitet Ringhotels mit der Unternehmensberatung Diavendo im Rahmen einer eigenen Akademie zusammen. Das Konzept sieht vor, dass sich die einzelnen Hoteliers neben dem Semi-narangebot auch aktiv an der Entwicklung der Akademie beteiligen können. Ein Themenmix aus den Bereichen Kommunikation, Vertrieb und Reser-vierung bildet hierbei den Schwerpunkt. Das Ziel der Ringhotel-Akademie ist neben einer regelmäßigen Fort-bildung der Mitglieder vor allem die Mitarbeiterbindung und Mitarbeitermotivation. www.diavendo.com arbeitslose Jugendliche, die in ihrer Heimat keine berufliche Perspektive haben, eine Möglichkeit für eine Ausbildung in Deutschland bieten. Isolde Heinz, Generaldirektorin des Strandhotel Fischland und Strandhotel Dünenmeer, beschäftigt zwölf Azubis aus Spanien, Portugal, Ungarn,Tschechien, Moldavien und Italien. Nach vier Wochen Deutsch-Intensivkurs haben die angehenden Köche und Restaurant- und Hotelfachleute ihren Ausbildungsvertrag unterschrieben. Einen Monat zuvor begann bereits die Eingliede-rung über ein Praktikum. www.strandhotel-ostsee.de Kochmütze statt Schultüte ... 34 Schüler gehören seit September zu den neuen Auserwählten, die in den kommenden drei Jahren von den Jeunes Restaurateurs (JRE) zu Spitzenkräften in der Gastronomie ausgebildet werden. Neben der praktischen Ausbildung in einem JRE-Betrieb wird den Lehrlingen der Eliteklasse ein umfangreiches Zusatzwissen durch Fachseminare und Fortbildungen vermittelt. Die Jeunes Restaurateurs bilden seit 2005 in Kooperation mit dem Gastro-nomischen Bildungszentrum (GBZ) in den Berufsbildern Koch/Köchin sowie Hotelfachmann/Hotelfachfrau aus. www.jre.de Die Arbeitswelt gibt Gas ... Die Messe Zukunft Personal 2013 hat im September ein Besucherwachs-tum von rund 8 % verzeichnet. Als Besuchermag-neten erwiesen sich laut Veranstalter insbeson-dere neue Produkte zur Personalrekrutierung. In den Vorträgen stießen die Themen generati-onengerechte Personalführung, Betriebliches Gesundheitsmanagement und der Umgang mit einer beschleunigten, komplexen Ar-beitswelt auf die größte Resonanz beim Fachpublikum. Viele Akteure im Kontext der Personalarbeit nutzten die Messe, um ihre Forschungsarbeiten erstmals der Öffentlichkeit vorzustellen. www.zukunft-personal.de Wenn‘s in der Familie bleiben soll ... Die Betriebsnachfolge war das große Thema beim Bistro-Talk 2013 an der Hotelfachschule Heidelberg. Fünf Podiumsteilnehmer berichteten von ihren persönlichen Erfahrun-gen, darunter Dr. Caroline von Kretschmann, die seit dem 1. Januar das Hotel Europäischer Hof in Heidelberg in vierter Generation leitet. Von ihnen und von Wirtschaftsmediatorin und Hotelmanagerin Elke Schade konnten die Zuhörer viele Anregungen für den eigenen Übernahmeprozess mitnehmen. www.hotelfachschule-heidelberg.de 11/2013 69


first_class_11_2013
To see the actual publication please follow the link above