Wellness - Give-aways: Weihnachten verschenken

first_class_11_2013

Weihnachten verschenken Das Jahr neigt sich dem Ende entge-gen und das Stöbern nach den Ge-schenken beginnt. Ob als persönliche Inspiration oder als willkommene Krönung eines Hotelaufenthalts – Give-aways kom-men bei Gästen gut an. Hoteliers punkten mit ausgefallenen und gleichzeitig prakti-schen Guest Supplies, die Gäste in ihren Alltag integrieren können und das Hotel so in Erinne-rung behalten. Hellma hat sich in diesem Jahr etwas Spezielles ein-fallen lassen und bietet Hotels ab sofort individuelle Grußkarten mit verschiedenen Portionsartikeln und den entsprechenden Grüßen. „Dabei wollen wir uns nicht auf einen bestimmten Artikel zu Weihnachten oder Silvester beschränken“, erklärt Birgit Haßler, Junior Marketing-managerin bei Hellma. „Aller-dings lässt sich diese natür-lich mit ei-nem Weihnachts- oder Neujahrsgruß für den Gast erweitern.“ Und so funktioniert‘s: Hoteliers wählen zwi-schen drei Formaten, liefern das Wunschmotiv für das Layout der Kar-te und definieren anschließend den Inhalt. Hier gibt es neben Kaugummis auch Bon-bons, Trauben-zucker oder Schokolade, ebenso wie Kaffeebeiga-ben und Erfri-schungstücher. Die Klappkarte (S. 61 o.)) punktet durch ihre persönliche Note. „Eine individuelle Ansprache, bei Bedarf auch ein Bild von dem Hotel oder Team bleibt am besten in Erinne-rung“, ergänzt Birgit Haßler. Zudem lassen sich die Karten als Wer-bemaßnahme nutzen, indem Häuser die Gäste z. B. zu Bewertungen in be-kannten Portalen animieren. Die Karten lassen sich sowohl im Hotel als auch im Hotelzimmer einsetzen. Oder wie wäre es mit einem kleinen Dan-keschön an der Rezeption? Für Körper und Seele Mit süßen Geschenken wartet die Chocolaterie Montabana auf – z. B. mit den neuen Crousti Neige Tea, kleinen knackigen Getreide-kugeln umhüllt mit feiner weißer und Vollmilchscho-kolade sowie mit einem fruchtigem Teearoma. Die Spezialitäten sind beglei-tend zu Tee eine willkom-mene Alternative zu her-kömmlichen Keksen und eig-nen sich auch als Give-aways. Wer weitere Schokoladen-Kre-ationen als schmackhafte Visi-tenkarte seines Hotels verwenden möchte, erhält über den Private- Label-Service des französischen Unternehmens Guest Supplies wie 4-g-Schokoladentäfelchen mit und ohne Prägung, 2,5-g-Täfelchen ohne Prägung oder schokolierte Artikel wie Mandeln oder Pralinea. Mit ausgefallenen Schokoladen-kreationen punktet auch die Chocolaterie Keller: Der Freiburger Spezialist für hoch-wertige Schokoladen-Halbfabrikate stellt vier Varianten edler Zartbitterschokolade mit Gewürzen wie australischer Zitronen-myrte, Szechuan-Pfeffer und Koreansichem Bambusmeersalz oder Orangenblüten mit Zimtrinde, Chili, Gewürznelken und Kar-damonsaat sowie Bourbon-Vanille und Meersalz. Die Cups lassen sich als Basis für Chocolate-Tapas verwenden und individu-ell befüllen – z. B. mit karamellisierter Ba-nane oder Schokoladenmousse. Doch nicht Ob Slipper, Naschwerk oder Kosmetik – zum Jahresende bleiben Hotels mit besonderen weihnachtlichen Give-Aways in Erinnerung. Fotos: Pam Berlin wellness 60 11/2013


first_class_11_2013
To see the actual publication please follow the link above