Page 57

first_class_11_2013

Foto: Hotelwäsche Erwin Müller MARKENSCHAUFENSTER MIT KLEINEN BÄDERN GRÖSSE ZEIGEN SAUBERKEIT KANN MAN ÜBRIGENS AUCH MIETEN! Ihr starker Partner für Mietwäsche – bundesweit vertreten, flexibel vor Ort Servitex GmbH Tel. 030 - 26 93 07 00 info@servitex.de www.servitex.de GÄSTEBÄDER DER BE SONDEREN ART BERATUNG · PLANUNG · B AU WWW.KOENIG-BAEDER.DE TELEFON (03 52 05) 60 30 firstclass_43x43.indd 1 04.01.2011 15:14:12 Uhr Matratzen von Hotelbetten alle sechs Monate gereinigt werden und dies durch ein Reinigungsheft nachgewiesen werden. Eine Matratze sollte jedoch nicht älter als acht Jahre sein. Das Zertifikat wird von erfahrenen Prüfern erst dann vergeben, wenn diese Kriterien zu 100 % erfüllt sind. Alternativ lassen sich Schutzbezüge einsetzen. Wichtig ist, das Housekeeping entsprechend zu sensibilisieren und zu schulen. den Möglichkeiten steigen die Ansprüche. In Sachen Betthygiene erwarten Hotelgäste heute, dass Matratzen und Wäsche auch im Inneren frei von unsichtbaren Schadstoffe sind. Dank passgenauer und faltenfreier Schutzbezüge, die als Leasingmodelle erhältlich sind, vereinfacht z. B. der Mietwäschedienstleister Servitex das Handling für das Personal. Dafür sind drei Systemvarianten im Programm, die Matratzen vor Verunreinigung und Feuchtigkeit schützen. Das System Standard ist wasserdicht und luftdurchlässig und wird wie ein Spannbettlaken auf die Matratze gezogen. Die erweiterte Plus-Variante aus 100 % Baumwolle ist zudem besonders allergikergeeignet und mittig laminiert. Vier feste Eckgummis ergänzen hier den Schutz. Das Matratzenschutzsystem Premium aus hochfeinem PE-Gestrick ist feinbeschichtet und eignet sich für Betten mit hochwertigem Topper. „Neben einer guten Matratze ist ein vernünftiger Matratzenschutz heute nötig“, bestätigt Karsten Jeß, Geschäftsführer von Servitex. Matratzen unter Schutz Welche Voraussetzungen muss ein Matratzenschutz erfüllen? „Gefragt sind unsere feuchtigkeitsundurchlässigen Matratzenschonbezüge“, erklärt Robert Bertsch jr., Geschäftsführer von Bertsch Hotelwäsche. Neben einer Standardvariante mit jeweils einem Gummizug an den Ecken führt das Unternehmen auch eine Matratzenauflage mit einem ringsum verlaufenden Gummizug für einen festen Sitz. Die Kunden von Bertsch Hotelwäsche nutzen diese Möglichkeit oft, um zehn Punkte für die Dehoga-Klassifizierung zu erhalten. Beide Schutzbezüge aus 100 % hautfreundlicher Flanell-Baumwolle sind anti-allergisch, atmungsaktiv und anitibakteriell. Die Unterseite aus einer Polyurethanbeschichtung ist urinbeständig, desinfizierbar und bis 95°C waschbar. „Wir empfehlen eine Reinigung des Schutzes spätestens alle vier Wochen“, sagt Robert Bentsch jr. Die Matratze selbst sollte mindestens einmal im Jahr professionell gereinigt werden. Auch Greif Textile Mietsysteme ermöglicht Hoteliers mit dem Konzept „Das perfekte Bett“ wertvolle Dehoga-Punkte. Die Matratze mit einem Polyurethan- Kaltschaumkern, der sich an den Körper anpasst, ist mit einem flüssigkeits-, bakterien-, viren-, keim- und milbendichten, atmungsaktiven Barrierebezug sowie einem zusätzlich feuchtigkeitsregulierenden, waschbaren Außenbezug umhüllt. Während Hygienesysteme bei dem Augsburger Unternehmen vermietet werden, lassen sich die Matratzen kaufen. „Hotels, die noch nicht in neue Matratzen investieren, aber trotzdem nicht auf ein Höchstmaß an Hygiene und Sauberkeit verzichten wollen, bieten wir das M a t r a t z e n schutzsystem Gore Mattress Cover im Mietservice“, erklärt Ve r k a u f s l e i t e r Helmut Börner. Diese allergikergeeignete Auflage ist flüssigkeitsdicht, geräuscharm und atmungsaktiv. Auch Urzinger Textilmanage-ment vermietet Matratzenschutzbezüge aus GoreTex, die zur sogenannten Bedding Protection beitragen. „Dieser Schutz wird zweckbezogen eingesetzt“, erklärt Claudia Urzinger- Woon. „Jeder Schonbezug ist einer Matratze zugeordnet, um eine optimale Passform zu gewährleisten.“ Die Bezüge sind im Leasingsystem erhältlich und gehen zur Aufbereitung an das Unternehmen zurück. Mit verschiedenen Matratzenschutzauflagen sorgt Zollner Weberei aus Calmuc-Gewebe mit und ohne Gummizug an den Ecken sowie Molton-BetteinMit Anzeigen werden gelesen! Sie tun es gerade! Hotelwäsche Erwin Müller wäsche 11/2013 57


first_class_11_2013
To see the actual publication please follow the link above