Page 25

first_class_11_2013

Lebensmitteleinzel-handelsunterneh-men Feneberg. Mit der Kombination aus Eventhalle und Hotel soll sich das Ensemble nun zu einem gefragten Kongresszentrum im Allgäu entwi-ckeln. Dafür schuf Christof Feneberg mit den Bauverant-wortlichen sowohl räumlich über ei-nen Steg als auch organisatorisch eine direkte Ver-bindung zur Halle. Der Hoteldirek-tor Jürgen T. Böck, der zuletzt das Arcona Mo.Hotel in Stuttgart leite-te, kann in diesem Sinne vor allem auf die erfahrene Veranstaltungskoordination aus der Big Box Allgäu zurückgreifen – bei nun insgesamt 15 Seminar- und Kongressräumen ist es beiden möglich, zusam-men Kapazitäten für bis zu 3.829 Teilnehmer auf einer Fläche zwischen 43 und 2.700 m² an-zubieten. Auf der Dachterrasse Topseven mit Blick über Kemp-ten sind darüber hinaus mit ei-ner weiteren Bar exklusive Fir-menveranstaltungen möglich. Die Eventhalle wiederum nutzt neben ihrer eigenen Cateringküche künftig verstärkt den F&B-Bereich des Vier-Sterne- Hotels. Neben einer Bar und einer Lounge umfasst dieser mit dem Küchenchef Matthias Mayr vor allem das öffentliche Restaurant „Musics“ – ein The-ma, das sich durch das gesamte Haus zieht. Auf rund 100 Plätzen kreiiert Matthias Mayr hier eine regionale und internationale Kü-che, bei denen auch die Produk-te der Bio-Marke „Von hier“ aus dem Sortiment der Lebensmittel Feneberg GmbH zum Einsatz kommen. Viele Lebensmittel be-ziehen beide Häuser konsequent über den Feneberg-Lebensmit-telhandel, der sich seit jeher fernab von Discountern eine be-sondere Lebensmittelqualität auf die Fahnen schreiben. Musiker im Zimmer Als Gäste sind sowohl Geschäfts- und Tagungsreisende als auch Städteurlauber, Konzertbesucher und die Kemptener selbst im Visier. Die gesamte Gestaltung der Inneneinrichtung für diese breite Zielgruppe übernahm da-bei die hotelerfahrene Cornelia Markus-Diedenhofen, viele der modernen Möbel stammen vom Hoteleinrichter Maden. Sowohl in den öffentlichen Bereichen als auch in den 124 klimatisierten Doppel-, Twin- und Einzelzim-mern mit 199 Betten und franzö-sischen Fenstern setzte sie dabei vornehmlich auf Rot-, Gold- so-wie dunkle und helle Holztöne. Die Bäder sind zum Teil offen ge-staltet, indem das Waschbecken offen die beiden Dusch- und Toilettenbereiche trennt. Zum Schlafbereich hin befindet sich die Dusche mit einem mattierten Glas, auf dem Schattenrisse von Musikern aufgedruckt sind. Als Minibarersatz ist im Erd-geschoss ein Vending-Automat aufgestellt. Statt einem großan-gelegten Wellnessbereich genügt dem Hotel darüber hinaus ein Fitnessraum. Die WLAN-Nut-zung ist im gesamten Haus im Zimmerpreis inkludiert. Mit dem Blick auf den internationalen Geschäftsreisemarkt hat sich das Hotel bereits dem Mar-ketingnetzwerk der Worldho-tels angeschlossen. Die Zeichen stehen damit gut für einen ähnlichen Erfolg wie bei der Big Box Allgäu. syk PROJEKTBETEILIGTE Big Box Hotel 87435 Kempten www.bigboxhotel.de (Auszug) Vor zehn Jahren startete der Lebensmittelhändler Feneberg in Kempten den Eventmagneten Big Box Allgäu. Jetzt gibt es dazu ein Hotel – und die Chance, zum Kongresszentrum zu avancieren. Innenarchitektur: Cornelia Markus-Diedenhofen Möbel: Maden www.maden.de Tresore: Hartmann Tresore TV: Samsung *Bietet für jeden Waschraum die optimale Lösung Neu aufgestellt: Vier Waschraumtypen für mehr Orientierung Jetzt noch einfacher die passenden Produkte auswählen Tork ordnet seine Waschraum-lösungen vier Waschraumtypen zu – für bessere Orientierung und effizientere Entscheidungs-prozesse. • Neue Sortimentsstruktur: vereinfacht die Wahl der passenden Produkte • Neues Verpackungsdesign: verbessert die Übersichtlichkeit • Neue Produktnamen: erleichtern die Orientierung Der sensitive Waschraum Höchste Hygienestandards Der exklusive Waschraum Bleibt positiv im Gedächtnis Der komfortable Waschraum Für alle Ansprüche Der funktionale Waschraum Zuverlässige und robuste Lösungen Besuchen Sie uns auf der in Halle 10 Stand 0712. Lotus Professional Produkte werden in das Tork Sortiment integriert und leben weiter unter der Marke Tork. Tork_Anzeige_Gast_FirstClass_90x120.indd 1 09.10.2013 12:32:26 BUSINESS PROCESS MANAGEMENT IN DER HOTELLERIE. UND PLÖTZLICH WEISS JEDER, WANN ER WAS WIE AM BESTEN MACHT. Prozessmanagement schafft in allen Bereichen optimierte Abläufe, höhere Effizienz und mehr Transparenz. Sie möchten wissen wie? Dann sprechen Sie mit uns! vykon GmbH & Co. KG Bavariafilmplatz 7 D-82031 Grünwald +49(0)89.700 744 070 contact@vykon.de www.vykon.de


first_class_11_2013
To see the actual publication please follow the link above