Hygiene - Querdenken erlaubt

first_class_10_2013

Fotos Tablett abstellen und einfach machen las-sen? Das klappt nicht“, haben einige im Sonnenalp Resort und in der Branche vor zwei Jahren geunkt. Doch Achim Liedke ließ sich davon nicht beirren. „Wir hatten schon vor ein paar Jahren viele Diskussionen darü-ber, ob wir im Hotel ein eigenes Querdenken er laubt Spülrondell, Papier-Offensive und Hygiene-Stern – die Sonnenalp hat mit Hygieneprozessmanagement Umsatz und Passion ins Thema Hygiene gebracht. Hygieneprozessmanagement brauchen und damit Recht behalten“, erinnert sich der Hygienemanager des Allgäuer Fünf- Sterne-Resorts. „Die Entwicklung eines Rondells 42 10/2013 und das damit verbundene, bereits vorher initi-ierte neue Hygiene-Gesamtkonzept in der Küche war das beste, was wir machen konnten“, ist er überzeugt und findet auch intern keinerlei Zweif-ler mehr. In diesem Frühjahr wurde das Rondell mit der neuen Bandtransportspülmaschine von Hobart installiert. „Nach 30 Jahren mit dem Vorgänger-modell waren für uns die Ressourceneinsparun-gen, ein Plus an Hygiene und eine neue mögliche Arbeitsteilung zwischen Stewarding und Service bei der Entscheidung maßgeblich“, berichtet Achim Liedke. Auf das dreietagige Edelstahlron-dell, das sich im Vorfeld der Maschine befindet, müssen die Servicekräfte nun nur noch das Ge-schirr abstellen: unten das Besteck und die Teller mit den Speiseresten auf dem obersten Teller, in Foto: Sonnenalp Resort hygiene


first_class_10_2013
To see the actual publication please follow the link above